Hannover 96 – Stadionführung

die Gruppe der ASS vor der HDI-Arena

die Gruppe der ASS vor der HDI-Arena

Schüler der 96-Partnerschule ASS nehmen Stadion und Training des Bundesligisten unter die Lupe

 

Schwungvoll in die Rückrunde und ins Jahr 2014 startete nicht nur Hannover 96 mit seinem neuen Trainer Tayfun Korkut, sondern auch eine Schülergruppe der Albert-Schweitzer-Schule. Für diese stand gleich im neuen Jahr ein Trainingsbesuch und eine Stadionführung bei Hannover 96 auf dem Terminplan. ‚Angesetzt‘ worden war diese Begegnung von Verantwortlichen bei Hannover 96 und Sportlehrerin Claudia Dunker. Diese betreut auf schulischer Seite die Partnerschaft zwischen dem Fußballverein und der 96-Partnerschule Albert-Schweitzer-Schule.

So machte sich in der vergangenen Woche eine 21-köpfige Gruppe auf den Weg in die Landeshauptstadt. Ziel der Gruppe, die aus Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgänge bestand und zudem von der Schülerzeitungs-AG unter der Leitung von Thomas Volkhausen begleitet wurde, war zunächst das Trainingsgelände von Hannover 96. Dort konnten sich die Schüler davon überzeugen, dass der neue Trainer im wahrsten Sinne des Wortes neuen Schwung in die Mannschaft brachte – und das gleich mehrsprachig.

Anschließend kamen die ASSler in der Genuss einer Stadionführung – und in den Besitz von Insider-Wissen, das ihnen der freundliche Leiter der Führung, Günther, bereitwillig gab. Warum es 96 so schwerfalle, Bengalos im Stadion zu verhindern. „Einige Mitglieder der radikalen Fangruppe Ultras haben eine fast schon hohe kriminelle Energie und verstecken die Bengalos selbst in Baguettes,“ klagte Günther. Und die Gästekabine sei deshalb so karg, damit sich die Gästemannschaften nicht wohlfühlen sollen. Tatsächlich stellten die Schüler fest, dass nicht einmal Spinde in der Gästekabine vorhanden waren. Im Presseraum konnte die Gruppe auf den Plätzen des Trainers und des Kapitäns schon einmal üben, wie man Reportern Rede und Antwort steht. Und als vor allem selbst Fußball spielende Schülerinnen und Schüler im Stadion auf der beheizbaren Ersatzbank schon einmal zur Probe sitzen konnten, fingen so manche Augenpaare richtig an zu glänzen.  Abschließend setzte die ASS-Gruppe nach der Besichtigung der Loge des Vereinspräsidenten Martin Kind zu einem wahren Gipfelsturm an – denn die Tribune in der HDI-Arena ist bis zu 70 Grad steil.

Mit ihrer wohlwollenden Visite im Stadion und am Trainingsgelände konnte sich die Gruppe der Albert-Schweitzer-Schule geradezu als Glücksbringer für Hannover 96 betrachten – beschwingt landete die Korkut-Elf prompt den ersten Auswärtssieg der Saison.

Die Glücksbringer im Einzelnen waren:Moritz Jüngling (9c), Nick Stuke (9c), Kim Sarah Freitag (7d), Jaqueline Kohlmüller (7d), Sophia Stankewitz (7d), Judith Menke (7d), Joshua Belitz (7c), Cem Boran (7c), Tim Busche (7c), Hannes Dannenbring (7c), Jannik Günter (7c), Joris Heise (7c),  Bent Holzmann (7c), Xenia Messerschmidt (7c), Anton Schacht (7c), Luca Schöning (7c), Nils Schultze (7c), Jannes van Veldhuizen (7c), Niklas Krumwiede (5a), Frau Claudia Dunker und Herr Thomas Volkhausen.

Thomas Volkhausen

{nomultithumb}

{phocagallery view=category|categoryid=10}

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar