Weihnachten ganz nah

Weihnachten ganz nah

Die Albert-Schweitzer-Schule feiert ihren alljährlichen Weihnachtsgottesdienst in St. Martin Auch in diesem Jahr fand der Weihnachtsgottesdienst der ASS am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien statt. Trotz des Stresses in der Vorweihnachtszeit nahmen viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern die Einladung zum Gottesdienst an und genossen den gemeinsamen Jahresabschluss in St. Martin. Die Andacht unter dem Thema „Weihnachten ganz nah“ wurde liebevoll von einigen Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgängen 6, 11 und 12 unter der Leitung der Religionslehrerin Konstanze Renn und des Referendars Lukas Steinbeck vorbereitet und begeisterte alle Besucher. „Die Vorbereitungen für den Gottesdienst haben uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns darüber, dass er allen Anwesenden gefallen hat.“ sagte Caterina Bittendorf aus dem Vorbereitungsteam. Im Zentrum des Gottesdienstes stand das bekannte Lied „So soll es sein, so kann es bleiben“ von der Gruppe „Ich + Ich“, welches von dem Schulchor gesungen wurde. In einem Rollenspiel setzten sich die Schüler dann damit auseinander, welche Bedeutung dieser Popsong haben kann. Zum einen thematisiert er die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Des Weiteren verdeutlicht das Lied ein besonderes Gefühl von Weihnachten, das sich nicht beschreiben lässt: Jeder hätte dieses Gefühl aber am

Weiterlesen

Die SV wünscht Frohe Weihnachten

Die SV wünscht Frohe Weihnachten

Wir wissen nicht, ob alle Nikolauswünsche in Erfüllung gehen. Mit „Ich hoffe, Du magst Schokolade“ wird es ganz bestimmt klappen, bei „Lieber guter Nikolaus, lösch uns unsere Fünfen aus und mach Einsen draus“ sind wir schon wegen des eigenwilligen Reimschemas nicht so ganz sicher. Andere liebe Wünsche sind klarer. „Du bist meine BFFIUE, ich habe dich total lieb“ wird die beste Freundin für immer und ewig bestimmt genauso sehen und „Ich wollte dir nur mal danke sagen, weil du mir so toll geholfen hast“ liest jeder gern. Ob allerdings der forsche 11jährige mit „Wollen wir knutschen?“ von seiner Angebeteten erhört worden ist, können wir leider nicht überprüfen. Interessiert hätte es uns schon, was die so angeschriebene E. zu ihrem Nikolauszettel wohl gedacht hat und ob sie in der zweiten großen Pause zum geheimen Treffpunkt kam.

Tatendrang und soziale Ader statt freier Tag und Faulenzen

Schüler der Albert-Schweitzer-Schule engagieren sich am "Sozialen Tag" / Erste-Hilfe-Kurs, Einblicke in soziale Einrichtungen und Arbeiten für einen guten Zweck stärkt soziale Kompetenz

Mitte Mai fanden an der ASS die mündlichen Abiturprüfungen statt. Fast alle Lehrer waren darin involviert, so dass einer der Prüfungstage zu einem unterrichtsfreien Tag ernannt wurde. Kein Unterricht, keine Schule – also ein Tag zum Rumhängen und Faulenzen? Nicht so an der Albert-Schweitzer-Schule! Statt wie Garfield auf dem Sofa alle viere von sich zu strecken, haben die Schülerinnen und Schüler der ASS den Tag genutzt. So absolvierten gut 100 ASSler einen Erste-Hilfe-Kurs, den das Deutsche Rote Kreuz jedes Jahr für die ASS anbietet. Auf diese Weise  erlernten sie eine von allzu vielen Zeitgenossen sträflich vernachlässigte Kompetenz und können nun anderen Menschen in kleineren oder größeren Notfällen Hilfe zukommen lassen.
Manch andere halfen, die Sammlungen der Fächer Sport und Biologie aufzuräumen – was manchmal kuriose Dinge zu Tage förderte. Wieder andere, nämlich 20 Mitglieder der Ruderriege, machten im Bootshaus 'klar Schiff', weil für sie auch aufräumen echt sinnvoll ist.

Willkommen an der Albert-Schweitzer-Schule

Willkommen an der Albert-Schweitzer-Schule

{mp4}TdoT2017_Photo{/mp4}

 

Großer Andrang am Tag der offenen Tür der Albert-Schweitzer-Schule/ Bilingualer Unterricht, Roboter AG, Schulchöre und vieles mehr findet starke Nachfrage

 

Am End[caption id="attachment_1570" align="alignright" width="1280"]Schulleiter Dr. Weghöft und heißt die zahlreichen Besucher herzlich willkommen an der ASS.Schulleiter Dr. Weghöft und heißt die zahlreichen Besucher herzlich willkommen an der ASS.[/caption]e fanden sich alle selbst mit verbundenen Augen spielend zurecht. Und dabei gab es doch so viel zu entdecken und auch zu sehen an der ASS, wer würde sich da auch noch freiwillig die Sicht nehmen lassen? Dazu später mehr!  Die Albert-Schweitzer-Schule, 1525 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1949 nach Albert Schweitzer benannt, macht sich heutzutage mit frischen Konzepten wie dem Bilingualen Angebot einen Namen – und öffnete am letzten Mittwoch, dem 26. April, ihre Pforten. Anlass war der alljährliche 'Tag der offenen Tür' – und der Besucherandrang sorgte an so manchem Ort für lange Schlangen.

ASS wird offene Ganztagsschule ab dem Schuljahr 2017/18

ASS wird offene Ganztagsschule ab dem Schuljahr 2017/18

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!   Mit Beginn des kommenden Schuljahres 2017/2018 wird sich die Albert-Schweitzer-Schule als offene Ganztagsschule auf den Weg machen und den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern eine Nachmittagsbetreuung anbieten. Am Schulstandort Nordertorstriftweg wird es für die Jahrgänge 5-7 nach dem Unterricht außerunterrichtliche Angebote bis 15.45 Uhr geben. Hierzu gehören natürlich die Arbeitsgemeinschaften, aber auch die qualifizierte Hausaufgabenbetreuung sowie die mögliche individuelle Lernzeit (z. B. Förderunterricht). Mit der bestehenden Cafeteria und der neu einzurichtenden Mensa (Web-Menü) besteht ein hinreichendes Mittagsangebot. Weiter unten findet Ihr/ finden Sie eine Übersicht der angebotenen Arbeitsgemeinschaften jeweils mit einem Lik zu weiteren Informationen. Zurzeit können von Montag bis Donnerstag 4 bis 5 AG’s angewählt (1.-, 2.-, 3.-Wahl) werden. Natürlich haben diejenigen Schüler/innen den Vorrang, die das Angebot der Ganztagsbetreuung wahrnehmen. Sie können sich auch für den Förderunterricht entscheiden. In diesem Fall kann jedoch keine 90-Minuten-AG mehr angewählt werden. Die Hausaufgabenbetreuung steht allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung und findet vor Beginn der AG’s statt. Daher sollten die Schüler/in­nen alle anstehenden Hausaufgaben während des Ganztags erledigt haben. Bei vorhandenen Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung, möglichst per E-Mail ganztag@ass-nienburg-i.de. Wir beantworten gerne Eure bzw.

Weiterlesen

Bilingualer Unterricht an der Albert-Schweitzer-Schule

Bilingualer Unterricht an der Albert-Schweitzer-Schule

ASS lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe >Das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule stellt sich vor< zum Informationsabend „Bilinguales Angebot“ am Dienstag, 07. März,  19:30 Uhr, Nordertorstriftweg 22 Zu einem um19:30h beginnenden Informationsabend über bilingualen Unterricht heißt die Albert-Schweitzer-Schule interessierte Eltern von Viertklässlern am Dienstag, dem 07. März, im Gebäude Nordertorstriftweg 22 willkommen. Als einziges Nienburger Gymnasium bietet das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule den bilingualen Unterricht seit fast zehn Jahren mit großem Erfolg und hohem Zuspruch an. So wird auch im kommenden Schuljahr zum bereits neunten Mal eine bilinguale Klasse im fünften Jahrgang eingerichtet. Das Konzept der ASS sieht vor, nach zunächst einer Zusatzstunde Englisch für die bilingualen Fünftklässler ab Klasse 6 aufsteigend Sachunterricht auf Englisch abzuhalten, je nach Schuljahr in Erdkunde, Biologie, Geschichte oder Politik. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler von heute auf eine globalisierte Arbeitswelt vorzubereiten und der wachsenden Bedeutung der englischen Sprache  in Naturwissenschaft und Technik sowie in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechnung zu tragen. Zugleich macht es aber nicht minder Spaß, die englische Sprache einmal in ganz anderen Bereichen einsetzen zu können. Voraussetzungen sind in der Regel gute Noten in Deutsch, Englisch und Sachunterricht und natürlich Spaß an Sprachen, vor allem natürlich am Englischen. Interessierte Eltern

Weiterlesen

Schnuppertermine für Grundschüler der 4. Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,   Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen und deren Eltern strömen in den nächsten Tagen in die Albert-Schweitzer-Schule. Dann nämlich freut sich das Gymnasium darüber, für derzeitige Viertklässler und damit mögliche zukünftige Gymnasiasten schon zu diesem Zeitpunkt die Türen öffnen zu können. Anlass ist der Schnupperunterricht, der an der ASS am 10.3., 13.3., 15.3. und 21.3. im Gebäude Nordertorstriftweg 22 von 8:20 bis 12:15 Uhr interessierten Viertklässlern erteilt wird. Auf diese Weise erhalten die Kinder die sehr anschauliche Möglichkeit, schon einmal bilingualen Unterricht, Musik oder Naturwissenschaften sowie Wahlangebote hautnah am Gymnasium mitzuerleben. So gewinnen die Grundschüler einen realistischen Eindruck vom Unterricht an der ASS und den Wahlangeboten, die am besten zu ihnen passen – und können, sofern nötig, die Scheu vor diesem nächsten Schritt hin zur weiterführenden Schule ablegen. Nach einer Begrüßung um 8:20h durch die stellvertretende Schulleiterin, Frau Dr. Gudrun Gronewold,  geht es für die Schülerinnen und Schüler sogleich mit dem Schnupperunterricht los. Die Kinder können sich in vier aufeinanderfolgenden Einzelstunden einen Eindruck vom Unterricht am Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule verschaffen. Hier wartet, je nach Schnuppertag in unterschiedlicher Reihenfolge, etwa das bilinguale Angebot

Weiterlesen