Großes Kino an der ASS

Gleich zwei Gruppen ASS-Schüler gewinnen 1. Preis bei Weser-Hunte-Filmklappe

 

And the winner is… – nein, eine Oskar-Verleihung konnte man am Freitag, dem 29.Juni, dann doch nicht an der Albert-Schweitzer-Schule miterleben. Einen ersten Schritt dahin unternahmen aber vielleicht zwei Gruppen Schüler der Albert-Schweitzer-Schule, die am Filmwettbewerb ‚Weser-Hunte-Filmklappe 2012‘ teilgenommen und sich gegen 20 andere Filmbeiträge durchgesetzt hatten. In feierlichem Rahmen überreichte ihnen nun Landrat Detlev Kohlmeier, unter dessen Schirmherrschaft die diesjährige Filmklappe ausgerichtet wurde, im Beisein von Schulleiter Dr. Ralf Weghöft und Frau Nicola Roloff-Schindler als Vertreterin der Sparkasse Nienburg eine Urkunde für ihre ersten Plätze in ihren Filmkategorien. Zusätzlich erhielten sie je ein Preisgeld über 200 Euro, das von der Sparkasse Nienburg gestiftet wurde. Darüber hinaus wurde den Nachwuchsregisseuren eine symbolische Filmklappe als Würdigung ihrer filmischen Leistungen ausgehändigt.

Landrat Detlev Kohlmeier (hinten links) überreicht den Schülern Catagay Bahar, Till Deeke, Jonas Kowoll, Phil Rieger, Lukas Schröder und Marvin Zoll (v.l.n.r.) den ersten Preis für ihre Siegerbeiträge zur Weser-Hunte-Filmklappe 2012. Ebenfalls im Bild: ASS-Schulleiter Dr. Ralf  Weghöft und Frau Nicola Roloff-Schindler von der Sparkasse Nienburg. Im Bild fehlend: Lehrer Elmar Stamm und Simon Hug.

Landrat Detlev Kohlmeier (hinten links) überreicht den Schülern Catagay Bahar, Till Deeke, Jonas Kowoll, Phil Rieger, Lukas Schröder und Marvin Zoll (v.l.n.r.) den ersten Preis für ihre Siegerbeiträge zur Weser-Hunte-Filmklappe 2012. Ebenfalls im Bild: ASS-Schulleiter Dr. Ralf Weghöft und Frau Nicola Roloff-Schindler von der Sparkasse Nienburg. Im Bild fehlend: Lehrer Elmar Stamm und Simon Hug.

Ziel der Filmklappe ist es, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und zu fördern. Die Filme wurden von der Jury nach den Kriterien Originalität der Filmidee, schauspielerisch-kreative Umsetzung und dem Einsatz filmgestalterischer Mittel beurteilt.

Mit ihrem Beitrag >Hidden Fault< hatten dabei Phil Rieger, Jonas Kowoll, Marvin Zoll und Lukas Schröder, die an der ASS die 10. Klasse besuchen, im Genre ‚Thriller‘ den ersten Platz in der Kategorie ‚Klassen 8-10‘ errungen. Ihr Film, den sie ganz ohne Lehrerunterstützung in ihrer Freizeit gedreht hatten, handelt von einer Person, die mit einem Mord in Verbindung gebracht wird, obwohl sie sich unschuldig fühlt. „Beeindruckend ist die Spannung, die aus der Kameraführung, der schauspielerischen Leistung, dem Ton, dem Schnitt und nicht zuletzt durch den Einsatz des Lichts entsteht“, lautete das Urteil der Jury.

Das Drama >Krieg der iPods< der Oberstufenschüler Simon Hug, Catagay Bahar und Till Deeke unter Mitwirkung von Lehrer Elmar Stamm belegte hingegen in der Kategorie ‚Klassen 11/12‘ den Spitzenplatz. Ihr Beitrag, der in einem Dunkelraum und unter Einsatz von Stroboskoplicht gedreht wurde, thematisiert Zustände und Verhörmethoden im Gefangenenlager Guantanamo nach einem authentischen Bericht eines Gefangenen. Im Mittelpunkt steht eine Musik’verhör’methode, bei der Gefangene in unnatürlichen Sitzpositionen bis zur Muskelverkrampfung ausharren müssen, derweil ihnen wiederholt Musikeinspielungen aufgezwungen werden. Die Jury fand für die filmische Umsetzung lobende Worte: „Da der Film sehr betroffen macht, ist dies offensichtlich gelungen. Woran das liegt? Kameraführung, Schnitt, Erzähler, Texteinblendungen und Licht sind Ziel führend umgesetzt. Außerdem konnte mit wenig Requisiten eine große Wirkung erzielt werden.“

Eine große Wirkung können die Nachwuchs-Filmschaffenden der ASS demnächst in Aurich erzielen: Bei der Niedersachsen-Filmklappe treten die Jungregisseure auf Landesebene gegen die besten ihrer Zunft an. Die beiden Filme der ASS-Schüler werden in Kürze auch auf der Homepage der Schule (ass-nienburg.de) zu sehen sein. Doch wer weiß: Vielleicht läuft einer ihrer zukünftigen Filme einmal auf Kinoleinwänden.

Thomas Volkhausen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Krieg der iPods – Alternativmusik from ElmosMusic on Vimeo.

Share this Post