ASS goes America

Best wishes from the U.S.A.! Eure Amerikafahrer

Best wishes from the U.S.A.! Eure Amerikafahrer

GAPP-Austausch 2014: 18-köpfige Reisegruppe vom 12. 10. bis 7.11. im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ – Austauschschüler erleben American Way of Life in Las Cruces/New Mexico und Kalifornien

Endlich ist es soweit und wir, eine Gruppe aus 16 Schüler der jetzigen 10. und 11. Klasse, begleitet von Herrn Kerlin und Herrn Volkhausen, machen uns auf den Weg in die USA. Genauer gesagt ins ca. 9000 km entfernte Las Cruces, der Partnerstadt Nienburgs. Dort werden wir zweieinhalb Wochen in Gastfamilien wohnen, zur Schule gehen und den Way of Life eines amerikanischen Teenagers im Bundesstaat New Mexico erleben.
Wir besuchen dort die Centennial High School und nehmen am Unterricht und auch an den Extra Curricular Activities teil wie zum Beispiel Cheerleading, Sport oder Theater. Aber natürlich unternehmen wir viele Ausflüge, um die Umgebung zu erkunden. Einer dieser Ausflüge führt uns in den White Sands Nationalpark, eine Kalkwüste, in der man auch ohne Schnee und Kälte die Dünen herunter„rodeln“ kann.
Las Cruces liegt sehr nah an der Grenze zu Mexiko und in der Wüste von New Mexico, das heißt, während in Deutschland sich der Sommer langsam verabschiedet, scheint die Sonne dort weiter und unsere kurzen Hosen kommen in diesem Jahr noch länger zum Einsatz.
Einen Tag vor Halloween heißt es Abschied nehmen von unseren Austauschpartnern und unserer „host family“ und vom Flugzeug aus noch einen Blick auf New Mexico werfen, bevor wir nach anderthalb Stunden Flug in Los Angeles landen.
Ab jetzt ist für eine Woche Sonne, Strand und Sightseeing angesagt. In Touren wie „LA mit dem Fahrrad entdecken“, „Wanderung durch die Hollywood Hills“ und „LA’s Beach Cities: Venice, Santa Monica“ (natürlich alles mit englischsprachigen Fremdenführern, denn wir wollen ja das Ziel, unser Englisch zu verbessern, auch in LA nicht aus den Augen verlieren) erleben wir die Stadt der Engel und den Wohnort der großen Hollywoodstars hautnah.
Außerdem sind Ausflüge nach San Diego und in den Joshua Tree National Park geplant. Sollte irgendjemand bis dahin noch keinen Kaktus gesehen haben, im Joshua Tree National Park kommt niemand daran vorbei.
White Sands, Walk of Fame, Hollywood Sign, Venice Beach,… Mit all diesen Eindrücken, jeder Menge Fotos, einem höchstwahrscheinlich viel besseren Englisch und vielen neuen Freunden geht es am 6.11. wieder ins Flugzeug und wie wir müssen leider „Bye, bye, Hollywood Hills“ aagen.                          

Melissa Tietje

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar