Rudermarathon bei Nacht

Ergo-Nacht 2014Am vergangenen Freitag machten sich 15 Ruderer der Ruderriege der ASS auf den Weg nach Osnabrück. Dort galt es die Marathonstrecke von 42,2 km zu bewältigen. Die Anreise erfolgte von Nienburg aus mit Zug und Auto. Das Ganze fand im Ratsgymnasium Osnabrück statt, welches die „Night of the Ergs“ organisierte. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern anderer Gymnasien ruderten die 12-17-jährigen Nienburger auf ca. 45 Ergometern. Um sich von der schweißtreibenden Angelegenheit und den entstehenden Blasen abzulenken, hatten sie die Möglichkeit beim Rudern Filme zu schauen oder Musik zu hören. Als Stärkung zwischendurch gab es Nudeln, Obst, Gemüse und reichlich Getränke.

 Auch für ein ausgewogenes Frühstück wurde gesorgt. Um in den verfügbaren 16 Stunden die Strecke zu bewältigen, mussten alle viel Durchhaltevermögen beweisen und hohen Ehrgeiz zeigen. Dies gelang selbst den jüngsten Ruderern der Albert-Schweitzer-Schule und auch der Protektor Marcus Weber nahm sich der Marathonstrecke erfolgreich an. Um halb vier nachts wurden auch die letzten mit der Marathonstrecke fertig. So kehrten am Samstag alle 15 erschöpft aber zufrieden mit einem „Finisher-T-Shirt“ zurück. Insgesamt erruderten die Nienburger auf den Ergometern ca. 650 km. Die lange Rudernacht bot eine gute Vorbereitung auf die folgenden Ergometer Wettkämpfe in Osnabrück und Wolfsburg.

 

K.Klußmeyer und L.Eggers

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar