Fördergruppen – ein besonderes Lernangebot im Ganztag!

Nicht immer läuft es mit den schulischen Leistungen so, dass eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht gewährleistet ist. Hier möchte die Albert-Schweitzer-Schule frühzeitig ansetzen. Kinder mit Lernschwächen der Jahrgangsstufen 5 – 8 können sich bei der Anmeldung zum Ganztag für eine Lerngruppe (maximal 7 Kindern) zu den Kernfächern entscheiden. Die Förderung ist völlig kostenfrei. Ziel ist es, diesen Kindern schnell und effektiv zu helfen. Neben der Bewältigung des laufenden Unterrichtsstoffs sollen bereits vorhandene Lücken aufgedeckt und beseitigt werden. Beim gemeinsamen Lernen und gegenseitigem Helfen gewinnen die Kinder wieder mehr Sicherheit. Stellen sich erst einmal kleine Erfolge ein, dann kann auch die Freude am Lernen und am Fach wachsen.

Die Tutoren sind ältere Schüler und Schülerinnen meist aus dem 10ten und 11ten Jahrgang. Sie beherrschen ihr Fach und profitieren selbst von dem Lehrauftrag. Damit ihre Aufgabe gelingt, werden sie pädagogisch bei ihrer Arbeit unterstützt. Zusätzlich stellt die Schule geeignetes Lernmaterial zur Verfügung, damit das Lernen abwechslungsreich gestaltet werden kann und zielgerichtet stattfindet.

Im Schuljahr 2019/20 werden jeweils zwei Lerngruppen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik angeboten. Spanisch ist zusätzlich für das zweite Halbjahr geplant.

Um die Kinder stärker zu motivieren, werden dieses Jahr erstmalig Feedback-Hefte geführt. Wir möchten die Kommunikation zwischen Tutor, Eltern und Fachlehrer verbessern und die Arbeit in den Fördergruppen voranbringen.

Sz

Share this Page