Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Der Chor der ASS gewinnt erneut den Gesangswettbewerb „Sing mit“

Sing mit 2018 ASS-Chor„Er hat es wieder getan“, so der Nienburger „Blickpunkt“ (14.3.). Der Chor der Albert-Schweitzer-Schule Nienburg (Jg. 8-12) wird nach 2014 zum zweiten Mal Sieger des Chorwettbewerbes „Sing mit“ des Lions Club Grafschaft Hoya! Der Wanderpokal „Goldener Löwe“ wird nun die nächsten zwei Jahre wieder einen Ehrenplatz in der ASS einnehmen. Mit dem 1. Platz beim „ROSA-Band-/Chorwettbewerbs 2015“ und dem Sonderpreis des ASS- Vokal-Ensembles bei „Sing mit 2016“ sowie ersten Preisen bei „Jugend musiziert“ (Ensemble-/Sologesang, Region) eine ziemlich beeindruckende ,Erfolgsstory'.
Angetreten waren am 11.3. vor großem Publikum im Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen neben den über 60 Nienburger Sängerinnen und Sängern der ASS vier weitere Schulchöre: der Chor des Gymnasiums Syke, „Taktlos“ des Schulzentrums Hoya sowie die Chöre der Gymnasien Sulingen und Twistringen.

Weiterlesen: Der Chor der ASS gewinnt erneut den Gesangswettbewerb „Sing mit“

Musikalische Eigengewächse der ASS blühen mitten im Winter

Musik- und Kulturabend der Albert-Schweitzer-Schule begeistert Publikum im vollbesetzten Giebelsaal/ Von Händel über Ed Sheeran bis zur Eigenkomposition: Junge Talente zeigen ihr Können

 

 

Warme Gedanken mitten im Winter machte die Bläsergruppe Jg. 6 unter der Leitung von Fr. Hinzmann-Suckel mit ihrer Africa-SuiteDie letzten Töne verklingen. Tosender Applaus brandet auf. Doch lange noch gehen einem die letzten Klänge von Viva la vida nicht aus dem Ohr. 'I used to rule the world' heißt es im Original. Sucht man ein Motto für diesen Abend, so wird man hier fündig. Denn wenn die jungen Musiktalente der ASS vielleicht auch nicht die Welt beherrschten – den Giebelsaal ihrer Schule jedenfalls hatten sie an diesem Winterabend musikalisch fest im Griff! Dieser Abend: Das war der traditionsreiche Musik- und Kulturabend der Albert-Schweitzer-Schule, der in der hereinbrechenden Winternacht deren Giebelsaal bis auf den letzten Platz mit Musik- und Kulturfans füllte Eingeladen hatte die Fachgruppe Musik des Nienburger Gymnasiums. Zu sehen und – besser noch! - zu hören waren junge musikalische Talente der Schule, die in der Regel selbst gewählte Lieder, Kompositionen, Arien, Gedichte und Schauspielszenen vor großem Publikum darboten.

Weiterlesen: Musikalische Eigengewächse der ASS blühen mitten im Winter

Musik- und Kulturabend an der ASS

Musik- und Kulturabend an unserer Schule!/ Karten sichern für spannendes Programm!

 

a5282a1097fcc7c38df915ab947de9ab.JPGAm Dienstag, dem 30.01.2018, wird der diesjährige MUSIK- UND KULTURABEND stattfinden. Beginn ist um 18:30 Uhr im Giebelsaal, Einlass ist ab 18:15 Uhr.

 

Zu hören sind neben der Bläser-AG und der Bläsergruppe Jg. 6 viele Einzelbeiträge von Schülerinnen und Schülern, die ein breites Spektrum von Klassik bis Pop abdecken. Daher wird der Abend durch vielfältige instrumentale Beiträge mit Klavier, Gitarre, Violine oder Schlagzeug und auch Gesangsdarbietungen abwechslungsreich gestaltet sein.

 

Alle interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer seien hiermit herzlich eingeladen!

Kostenlose Eintrittskarten gibt es ab Mittwoch, 24.01., 1. gr. Pause, in den Sekretariaten!

Weihnachtszauber mit den ASS-Bläsern

d4abc7c9600aa159adfe5fb4b7d672c5.JPGGroß war die Aufregung der jungen ASS-Musiker, als sich die Pausenhalle im Schulgebäude der ASS im Nordertorstriftweg immer mehr füllte. Die Bläsergruppen der Jahrgänge 5 und 6, die Bläser-AG sowie der größte Teil der Klasse 5D hatten unter der Leitung der beiden Lehrerinnen Frau Hinzmann-Suckel und Frau Vogels fleißig geprobt und freuten sich nun darauf, ihre Stücke zu präsentieren.

Wie immer bei dieser Veranstaltung konnten sich die Eltern bereits ab 16.00h bei warmen Getränken und selbstgemachen Kuchen der Indien-AG einfinden und sich zum gemütlichen Austausch treffen, während ihre Kinder sich auf ihren Auftritt vorbereiteten.

Um 17.00h wurde das Konzert durch die Bläsergruppe Jahrgang 5 eröffnet, die nach ihren ersten knapp dreimonatigen Erfahrungen mit ihren neuen Instrumenten in der Gruppe erstmals auftraten. Im Anschluss spielte die Bläser-AG anspruchsvolle mehrstimmige Sätze bekannter Stücke wie „Viva la vida“ und „Fluch der Karibik“, aber auch bekannte Weihnachtslieder.

Weiterlesen: Weihnachtszauber mit den ASS-Bläsern

Weihnachtslieder zwischen Leichengrusel und Kickerfieber

 

Bläserfreizeit der ASS in Bad Fallingbostel

e343edbc1c1eed384a6c20f5135fd864.jpgAus einem Gruppenraum im Keller dringen vertraute Töne einer Filmmusik durch den Flur, aus dem Obergeschoss schallen Weihnachtslieder durch das Treppenhaus – hier wird unverkennbar fleißig geprobt!

Diese „Polyphonie“ erzeugten die Bläsergruppe Jg. 6 und die Bläser-AG, an der Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 9 der ASS teilnehmen, in der Jugendherberge in Bad Fallingbostel. Von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag hatten die Bläsergruppen mit ihren Lehrerinnen Christina Hinzmann-Suckel und Elisabeth Vogels dort intensiv geprobt.

Nachdem die Zimmer bezogen waren, begann für einige eine Schlepperei, denn schließlich sind Tuba und Euphonium keine kleinen Instrumente, die aber die Treppen hinauf- bzw. hinuntergetragen werden mussten. Auch das Schlagzeug, in viele Einzelteile zerlegt, wurde von mehreren helfenden Händen nach oben gebracht und dort vom Schlagzeuger der Bläsergruppe fachmännisch aufgebaut – schließlich hatte er extra sein eigenes Instrument mitgebracht!

Dann begannen die Proben, die sehr konzentriert abliefen, obwohl die Teilnehmer eine anstrengende Woche, z.T. mit Klassenarbeiten, hinter sich hatten. Nach einem munteren Abendessen probten dann die beiden Gruppen erstmals zusammen, was auch auf Anhieb schon sehr gut klappte. Diese gemeinsamen Proben machen allen Beteiligten immer sehr viel Spaß, denn in einer so großen Gruppe zu musizieren – immerhin sind es dann fast dreißig Bläser – ist einfach etwas Besonderes!

Als am Abend die Probenzeit beendet war, inspirierte die dunkle Jahreszeit einige der jungen Musikerinnen und Musiker dazu, in dunklen Räumen einen Gruselfilm zu drehen. Den beiden Lehrerinnen wurde schon bei der Schilderung der Handlung, die vor Leichen nur so strotzte, ganz mulmig zumute…. Andere vergnügten sich mit Verstecken im Dunkeln oder anderen Spielen.

Am nächsten Morgen wurden die Proben motiviert fortgesetzt. So manch einer der jungen Musikerinnen und Musiker hatte wohl noch nie zuvor so lange und intensiv geprobt.

Am Nachmittag hatte die Bläsergruppe Jg. 6 noch viel Spaß bei zwei Wettspielen, bei denen sie mit großem Eifer dabei waren, während die AG eine andere Art von Zusammenspiel am Kickertisch probte.

Schließlich aber war es Zeit, wieder alles abzubauen und zum Bus zu tragen, denn am späten Nachmittag war die Rückfahrt.

Alle waren sich einig, dass die Fahrt Spaß gemacht hatte. Nun freuen sich die Bläsergruppen darauf, die geprobten Stücke am kommenden Freitag, dem 08.12., präsentieren zu können, denn dann findet wieder der >17 Uhr-Tee< in der Pausenhalle des Schulgebäudes im Nordertorstriftweg statt.

Christina Hinzmann-Suckel

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine