Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Unser "Vokalensemble der ASS" beim Lions-Wettbewerb "Sing Mit!" 2016

2. Chor- und Musicalwettbewerb in Bruchhausen-Vilsen am 6.3.: Fiebert mit und drückt die Daumen!

Unser ASS-Vokalensembles. Von links: Melissa Hotze (Sopran, Jg. 11) , Jonas Consentino (Tenor/Bariton, Jg. 11), Melissa Griffel(Sopran/Mezzo, Jg.12), Lukas Reinke (Tenor, 10. Kl.), Tamino Kloth (Bass, Jg. 12) und Beke Wagner (Alt, Jg.12.)Jetzt wird es wieder spannend! Am Sonntag, dem 6.3., findet nämlich der vom Lions Club der Grafschaft Hoya ausgerichtete Chorgesangswettbewerb "Sing Mit!" statt. Warum es spannend wird?

Na, weil unser solistisch besetztes, sechsstimmiges 'Chorensemble der ASS' daran teilnimmt und mit den Mitbewerbern des Gymnasiums Stolzenau, des MDG, des Gymnasiums Sulingen und des Gymnasiums Syke um den Siegerpokal Goldener LION und um Preisgelder wetteifert.

Drückt also Melissa Hotze (Sopran, Jg. 11) , Jonas Consentino (Tenor/Bariton, Jg. 11), Melissa Griffel (Sopran/Mezzo, Jg.12), Lukas Reinke (Tenor, 10. Kl.), Tamino Kloth (Bass, Jg. 12) und Beke Wagner (Alt, Jg.12.) ganz fest die Daumen, wenn sie am Sonntag, ab 14 Uhr, in der Mehrzweckhalle des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen vor das Publikum und die Jury treten.

Was sie darbieten?

Mit zwei klassischen Chorsätzen von Monteverdi und Brahms sowie einem Poparrangement von "Get Lucky" (Daft Punk) im Gepäck hoffen sie auf einen rundum gelungenen, schönen Auftritt - und natürlich auf die Gunst von Publikum und Jury!

Mehr noch: Der ,große' Chor der ASS singt ebenfalls (außer Konkurrenz) und übergibt vor Verkündigung des Jury-Urteils mit dem Song ,Skyfall' die Siegertrophäe an die Jury. Den Song präsentiert der Chor zum ersten Mal, er wurde beim Chorworkshop im Februar mit dem Arrangeur Leopold Hoepner (ehem. a-cappella Band "Delta Q") einstudiert. Man kann gespannt sein auf ein sehr cooles 6 - bis 10 (!)-stimmiges Arrangement mit Solo, Beatboxing und vielem mehr.

Wer mehr über unser 6-stimmiges Wettbewerbsensemble erfahren möchte, hier ist ein Link mit Infos: Unvergessliche Aha-Momente für ASSler bei 'Jugend musiziert...'

Wer gar unser Vokalensemble live unterstützen möchte und auch unseren Chor wieder einmal vor grandioser Kulisse erleben möchte, kein Problem:

Die Veranstaltung findet statt:

am 6.3. in der Mensa am Schulzentrum

Auf der Loge 5

Bruchhausen-Vilsen

Eintritt: 5 Euro

Einlass ab: 13:30 Uhr

 

In jedem Fall: Fiebert mit und drückt die Daumen!

 

Vh

Unvergessliche Aha-Momente für ASSler bei 'Jugend musiziert...'

ASS-Schülerinnen und Schüler erfolgreich bei „Jugend musiziert“

Erfolgreich bei >Jugend musiziert<: Jennifer Burau, Lehrerin Antje Falldorf-Podehl, Camil Kieltyka, Melissa Griffel, Jonas Consentino, Melissa Hotze, Lukas Reinke, Tamino Kloth und Beke Wagner (v.l.n.r.). Am vergangenen Samstag nahmen erstmals junge Sängerinnen und Sänger des ASS-Schulchores beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2016  in Syke teil.
Für die Kategorie ,Sologesang/Pop'  startete Jennifer Burau (Jg. 12), begleitet am Klavier von Camil Kieltyka, (Musikhochschule Hannover,  ASS-Abitur 2014 ). Ein starker Auftritt! Jennifer Burau überzeugte mit niveauvollen Songs, so etwa mit >Joy inside my tears< von Stevie Wonder, die sie mit ihrer schönen und besonderen Stimme kraftvoll, sensibel und sehr intonationssicher interpretierte. Musikalisch getragen wurde sie dabei von Camil Kieltykas sehr einfühlsamem Klavierspiel.  
Doch damit nicht genug! In der Kategorie ,3-6-stimmiger Ensemblegesang' traten als Gesangssextett  im  Sopran  Melissa Hotze  (Jg. 11) und Melissa Griffel (Jg.12), im Alt Beke Wagner (Jg.12),  Lukas Reinke im Tenor (10. Klasse), Jonas Consentino im Tenor/Bariton (Jg. 11) und im Bass Tamino Kloth (Jg. 12) an. Das junge Vokalensemble trug beim Wettbewerb mit >Vineta< von Brahms und ihrer Lieblingskomposition >Adoramus te< von Monteverdi ein anspruchsvolles, 6-stimmiges klassisches Repertoire a-cappella  vor und zeigte zum Schluss beim  Popchorsatz >Get lucky<  mit ,Power-Gesang' und Beatbox noch einmal eine ganz andere Facette des Chorgesangs.

Weiterlesen: Unvergessliche Aha-Momente für ASSler bei 'Jugend musiziert...'

Schulchor der ASS ist im Finale beim ffn-Christmas-Chor-Contest

Abstimmung entscheidet über Sieger - ASS-Schulchor bittet um deine Stimme!

 

Tolle Neuigkeiten vom Schulchor der ASS! Der bereits zu einiger Bekanntheit gelangte Schulchor der ASS ist im Finale beim ffn-Christmas-Chor-Contest in der Kategorie „Schulchor ab Kl.5“!

 

Was das bedeutet? Der Radiosender ffn sucht beim ersten offiziellen Weihnachts-Wettsingen den besten Schulchor ab der 5. Klasse. Aus über 170 Songs von Schulchören, Kirchenchören oder Hobbychören hat die Jury rund um Oliver Gies, Maybebop- und Chor-Arrangeur, jeweils die 5 besten Chöre ausgesucht, die ab dem 15. Dezember vorgestellt werden und sich dem Voting stellen.

Jetzt gilt es, den ASS-Schulchor zu unterstützen!                        

Wie kann ich dem ASS-Schulchor helfen? Mobilisiert Freunde, Mitschüler, Familie oder Kollegen. Denn Sieger des großen Weihnachts-Wettsingens wird in jeder Kategorie der Chor, der die meisten Stimmen bekommt. Der Siegerchor erhält 1000€ und wird am 24.Dezember bei ffn gespielt!

Mach‘ mit bei der Abstimmung und gib dem Schulchor der ASS jetzt Deine Stimme – bis 21.12.2015 um 6:00Uhr!


Unter folgender Adresse kannst Du mit abstimmen:

http://www.ffn.de/on-air/aktionen/chor-contest/schulchor/

 

Also - unterstütze den Schulchor der ASS:

Gib diesen tollen Stimmen deine Stimme!

 

Vh

 

Einladung zum 17 Uhr-Tee

Neues Angebot der Fachgruppe Musik: (Ohren-)Schmaus um 17 Uhr

 

038853506e1a519784d87c6bf34cce6e.JPGEin 17 Uhr-Tee ist die neue Veranstaltung der Fachgruppe Musik, zu der alle Interessierten hiermit herzlich eingeladen sind!

Erstmalig wird diese Veranstaltung am Freitag, dem 18.12.2015, in der Pausenhalle im Triftweggebäude stattfinden. Und wann? Ja, natürlich um 17 Uhr!

Musikalisch gestaltet wird diese erste Veranstaltung von den Bläsergruppen – Jahrgänge 5 und 6 und der AG Jahrgänge 6 und 7 – sowie der Streicher-AG Jahrgang 6.

Zu hören sein wird Weihnachtliches und Nicht-Weihnachtliches, ein abwechslungsreiches Programm ist also vorbereitet.

Natürlich soll auch das Kulinarische nicht zu kurz kommen, sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt sein wird. Die Indien-AG wird Gebäck und heiße Getränke anbieten – ja, klar, darunter auch Tee! Auch hier wird sicher niemand zu kurz kommen!

Wir hoffen trotz der vielen Termine in der Vorweihnachtszeit auf viele Gäste! (Ohren-)Schmaus garantiert!

Christina Hinzmann-Suckel

Ein Start mit Schwierigkeiten. Oder: Oper mit Genuss, Ouvertüre mit Verdruss.

Premiere der AG „Tatort Oper“

 

e4ed4759693c82cf260b4b93b93c0d33.jpg„Es fahren heute keine Züge zwischen Nienburg und Neustadt? Der Ersatzverkehr dauert deutlich länger, das schaffen wir zeitlich nicht! – Was nun, was tun?“ Nach diesem Schrecken am Donnerstagvormittag galt es, für die 13 Schülerinnen und Schüler der AG „Tatort Oper“ der ASS, die zu ihrer ersten Vorstellung nach Hannover wollten, rasch eine Lösung zu finden. Es blieb nur eine Möglichkeit: die Eltern zu bitten, ihre Kinder ausnahmsweise nach Neustadt zu bringen und nach der Vorstellung auch dort wieder abzuholen. Wunderbarerweise klappte diese kurzfristige Planänderung und wir saßen alle glücklich im Zug zu unserer AG-Premiere, der Oper „Rusalka“ von Antonin Dvorak nach dem Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen.

Gespannt warteten wir auf den Beginn und verfolgten mit Spannung die gelungene Inszenierung in tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Ungewöhnlich – aber auch passend zu diesem AG-Start – war der Umstand, dass sich die Primadonna erkältet hatte. Diese Primadonna spielte dann zwar die Titelpartie, aber eine andere Sängerin stand am Bühnenrand und sang ihre Partie. Eine lange erste Hälfte (fast zwei Stunden) bis zur Pause erschöpfte uns zwar ein wenig, aber trotzdem wurde ich mit vielen Fragen bestürmt, was dieses oder jenes zu bedeuten habe, warum eine Person so und nicht anders agiere, was „junge Oper“ bedeute usw. Der dritte Akt bis zum traurigen Ende der Oper dauerte eine Stunde, sodass wir uns am Ende noch beeilen mussten, um den Zug nicht zu verpassen. Aber alles ging gut und wir fuhren gut gelaunt zurück.

Eine sicherlich nicht ganz einfache Oper für den Beginn in die „Tatort Oper“-Saison! Aber ein Werk, das durchaus seine musikalischen Reize auch auf Zuschauerinnen und Zuschauer entfaltet, die noch nicht viel Opernerfahrung haben -  und neugierig macht auf die weiteren Werke dieser Saison.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle Eltern, die so spontan geholfen  und diesen Besuch letztendlich ermöglicht haben!

Christina Hinzmann-Suckel

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine