Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

„Musik ist die beste Gottesgabe“ - Chor schaut Luther auf's Maul

Luther macht Schule“- Musical: Auftritt des 6. Jahrgangs im Nienburger Theater

Die ASS Schüler bei der Generalprobe.Müssen wir das alles können? Wann kommen die Bewegungen? Wo muss ich hingehen?“ Fragen über Fragen vor der Aufführung, denn die Aufregung war groß im 6. Jahrgang unserer ASS. Zum ersten Mal standen alle Schülerinnen und Schüler auf der Bühne und sollten nach nur einer Probe im Theater im Musical „Luther macht Schule“ mitsingen. Zum Lutherjahr erzählte dieses Musical nämlich in sieben Szenen und 13 Liedern das Leben Luthers. Mit viel Musik, lustigen Zwischeneinlagen mit wahrlich professionellen Kinderschauspielern wurde das Thema Reformation höchst unterhaltsam präsentiert.  

Seit dem Beginn des Schuljahres hatten die Klassen die Lieder für die Aufführung mit ihren Musiklehrerinnen und -lehrern eingeübt, was teilweise gar nicht so einfach gewesen war. Mal war eine Klasse auf Klassenfahrt, mal waren Bundesjugendspiele und der Unterricht fiel daher aus, aber der Zeitplan stand fest. So wurde es für einige – sowohl Lehrer als auch Schüler – ein recht sportliches Unterfangen.

Endlich war der große Tag da – die Aufführung. Vor vollem Haus standen die Schülerinnen und Schüler auf der Bühne, für viele war es das erste Mal überhaupt, vor Publikum zu singen. Als der Vorhang aufging, herrschte einen Moment atemlose Stille, denn so viele Kinder auf der Bühne, alle in Kostümen - das war schon ein imposanter Anblick. Dann begann das Stück, bei dem die Singschule die Solo-Passagen übernahm und unser „Chor“ die Lieder sang, wobei manche Lieder von allen, manche nur von einem Teil gesungen wurden. Bei mehreren Liedern sollten Bewegungen unterlegt werden, was zu einer lebendigen Darbietung beitrug. So gab es einen Rap zum Gewitter, die Interpretation klassischer Luther-Choräle wie „Eine feste Burg ist unser Gott“ oder Blues zum Thema „Rechtfertigung“

Die „Klugscheißer-App“, bei der von einem Kind schwierige Begriffe wie 'Humanismus' erklärt wurden und die über Beamer eingeblendet wurde, sorgte auch bei den teilnehmenden Sängerinnen und Sängern für reichlich Spaß.

Viel Applaus belohnte am Ende die erhitzten Schülerinnen und Schüler, denn auf der Bühne im Rampenlicht wurde es vielen doch sehr warm. Besonders mit Applaus bedacht wurde Paul-Jasper Beck aus der 8D, der die Hauptrolle Martin Luther spielte und auch sehr sicher die Solo-Passagen der Lieder sang. Zufrieden und sicher stolz auf ihre Leistungen konnte der Jahrgang dann nach Hause gehen und diese einmalige Erfahrung verarbeiten.

Christina-Hinzmann-Suckel

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-8786-0
Telefax: 05021-8776-1

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine