Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

"Fenster zu, Vorhang auf" – Abiturienten stellen aus

Die Arbeiten des Kunst-Leistungskurses der ASS sind noch bis Ende Juni im Rathaus zu sehen
"In den letzten zwei Schuljahren haben sich uns viele verschiedene Fenster und Ideenwelten geöffnet, durch die wir hinein und hinaus blicken konnten. Jetzt schließen wir jene und öffnen den Vorhang zu unseren Kunstwerken", mit diesen Worten leitete der Kunst LK der Albert-Schweitzer-Schule seine Abschlussausstellung mit dem Titel "Fenster zu, Vorgang auf" am 04.06.2013 ein.

cb89e7208e19169e0693c5836aeed317.JPG

Um die musikalische Untermalung des Anlasses kümmerten sich Schülerinnen der ASS unter der Leitung von Antje Falldorf-Podehl. Die Veranstaltung fand im Vestibül des Nienburger Rathauses statt. Jene Örtlichkeit verleiht mit ihrem Ambiente, durch den besonderen Lichteinfall, den Bildern eine ganz eigene Atmosphäre.
18 Abiturienten präsentieren der Öffentlichkeit über 95 Exponate zu vierzehn Thematiken, die an die Semesterthemen der Oberstufe "Interieur", "Stillleben" und "Das Bildnis des Menschen" angelehnt sind.
Die Schüler wurden von ihrem Kunsterzieher Matthias Tofaute durch die Oberstufe begleitet, künstlerisches Ausprobieren stand auf dem Programm und gemeinsam wurden theoretische und praktische Erfahrungen gesammelt, die in dieser Ausstellung gipfeln.

Bürgermeister Henning Onkes blickt mit Stolz auf die ausgestellten Werke. Laut Onkes sei diese Ausstellung einerseits ein Ort des Abschieds, da die Schüler bald ihre Heimatstadt verließen, und andererseits eine Begegnungsstätte. Die Gemälde seien ein Anstoß zum Austausch über die Kunst und ein Anlass zum Zusammentreffen von Jung und Alt.

38ae88b96578ea836e51b588d5835165.JPG

Die Werke zeichnen sich durch eine hohe Vielfalt und Variationsbreite aus: Expressive Portraits, detailreiche Zeichnungen, intensive Farbexplosionen und die Nutzung von zahlreichen Maltechniken sind zu sehen.
Manche Stimmen im Publikum sprachen sogar davon, dass einige Schüler mit ihren qualitativ hochwertigen Arbeiten locker das erste Semester im Kunststudium überspringen könnten.

Alle Interessierten können sich selbst noch bis zum Ende dieses Monats von dem Talent der jungen Künstler überzeugen, indem sie dem Rathaus einen Besuch abstatten.

44f912eaaa7e353e75a2cfacea78b21a.JPG

Weiterlesen: "Fenster zu, Vorhang auf" – Abiturienten stellen aus

Ausstellungseröffnung der 10. „Kunst im Krankenhaus“

Zum 10. Mal stellen Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Nienburg im Krankenhaus Bilder aus, die im Rahmen des Kunstunterrichts entstanden sind. „Kunst im Krankenhaus – Bilder aus dem Kunstunterricht“ ist eine Ausstellungsreihe, die die Mittelweser Klinik und die Albert-Schweitzer-Schule seit 2008 in Kooperation mit wechselnden Schulen aus dem Kreis organisiert.
Die Werke schmücken die Wände aller öffentlich zugänglichen Flächen in der Mittelweser Klinik. Die Ausstellung wird am Freitag, den 24.05.2013 um 17.30 Uhr im Foyer des Krankenhauses durch Grant Hendrik Tonne (MdL und stellvertretender Landrat) eröffnet und von musikalischen Beiträgen der Albert-Schweitzer-Schule begleitet. Alle Interessierten sind herzlich zur Eröffnung eingeladen. Bis November werden Schüler- und Lehrerarbeiten aus der Alpheideschule, der Friedrich-Ebert-Schule, den Grundschulen Estorf, Langendamm, Rodewald, Steimbke, der Realschule Nienburg und der Albert-Schweitzer-Schule gezeigt.

Kunst im Krankenhaus

4a9b9cd51909e10786911fc60d7cd13b.jpgSchülerinnen und Schüler stellen ihre Werke im Klinikum aus

Nienburg. Erneut nehmen Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Nienburg die Gelegenheit wahr, Bilder aus dem Kunstunterricht in der Ausstellungsreihe „Kunst im Krankenhaus“ (KIK) einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Die in Kooperation mit den Mittelweser Kliniken und der Albert-Schweitzer-Schule initiierte Ausstellung ist so erfolgreich, dass sie in diesem Herbst bereits zum 9. Mal stattfindet.

Die jungen Künstlerinnen und Künstler freuen sich darauf, die Krankenhauspatienten und -besucher mit ihren abwechslungsreichen und kreativen Exponaten zu überraschen, denn das Beste dessen, was sonst hinter verschlossenen Türen des schulischen Kunstraums schlummert, wird ab November auf allen großen Wandflächen in den öffentlich zugänglichen Bereichen des Klinikums gewürdigt. Auf der KIK können sich Patienten, Angehörige,  Krankenhauspersonal und auch Kunstinteressierte am hohen schöpferischen Potential der Kinder und Jugendlichen unseres Landkreises erfreuen. Die Vielfalt der Themen, Motive und  Techniken, aber auch die unterschiedlichen Altersstufen der jungen Künstlerinnen und Künstler zeugen von einem vielseitigen Kunstunterricht an den ausstellenden Schulen und von der Begeisterung, Gestaltungskraft und Kreativität der jungen Menschen. Ab Freitag, den 23.11.2012, sind bis zum Mai 2013 die interessantesten Werke der Grundschule Langendamm, der Realschule Langendamm, der Realschule Marklohe, der Realschule Nienburg und der Albert-Schweitzer Schule zu sehen. Die öffentliche Ausstellungseröffnung der KIK findet am Freitag, 23.11.2012 um 17.30 Uhr im Foyer der Mittelweser-Kliniken durch den Vorsitzenden des Stadtrates und des Nienburger Kulturausschusses, Herrn Horst Prüfer, statt. Für die musikalische Untermalung sorgen Jungen und Mädchen der Grundschule Langendamm. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Eröffnung der 9. „Kunst im Krankenhaus“ zu feiern und sich die Exponate anschauen. 

Großes Kino an der ASS

Gleich zwei Gruppen ASS-Schüler gewinnen 1. Preis bei Weser-Hunte-Filmklappe

 

And the winner is… - nein, eine Oskar-Verleihung konnte man am Freitag, dem 29.Juni, dann doch nicht an der Albert-Schweitzer-Schule miterleben. Einen ersten Schritt dahin unternahmen aber vielleicht zwei Gruppen Schüler der Albert-Schweitzer-Schule, die am Filmwettbewerb ‚Weser-Hunte-Filmklappe 2012‘ teilgenommen und sich gegen 20 andere Filmbeiträge durchgesetzt hatten. In feierlichem Rahmen überreichte ihnen nun Landrat Detlev Kohlmeier, unter dessen Schirmherrschaft die diesjährige Filmklappe ausgerichtet wurde, im Beisein von Schulleiter Dr. Ralf Weghöft und Frau Nicola Roloff-Schindler als Vertreterin der Sparkasse Nienburg eine Urkunde für ihre ersten Plätze in ihren Filmkategorien. Zusätzlich erhielten sie je ein Preisgeld über 200 Euro, das von der Sparkasse Nienburg gestiftet wurde. Darüber hinaus wurde den Nachwuchsregisseuren eine symbolische Filmklappe als Würdigung ihrer filmischen Leistungen ausgehändigt.

Weiterlesen: Großes Kino an der ASS

Künstlerische Abiturienten gewinnen nach bunten Lehrjahren an eigener Farbe

In einer sehenswerten finalen Ausstellung ihrer zweijährigen Schaffensphase präsentieren die Kunstleistungskurse des aktuellen Abiturjahrgangs von ASS und MDG im Rathaus Exponate zu Gewalt und Krieg sowie zum Thema ‚Interieur‘

„Alles Schöne geht einmal zu Ende“, mit diesen Worten eröffnete Horst Prüfer, Vorsitzender des Rates und des Kulturausschusses der Stadt Nienburg, am vergangenen Freitag, dem 01.06.2012, die gemeinsame Kunstausstellung der Albert-Schweitzer-Schule und des Marion-Dönhoff-Gymnasiums mit dem Titel „Kunstsendung“. Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgte dabei Anna Sehlmeyer mit einem melancholisch anmutenden Akkordeonstück. Nach zweijähriger intensiver künstlerischer Betätigung unter der Leitung der beiden Kunsterzieher Matthias Tofaute (ASS) und Michael Klauß (MDG) haben die insgesamt dreißig Schülerinnen und Schüler der beiden Kunstleistungskurse nun die Möglichkeit, ihre Werke im Vestibül des Nienburger Rathauses der Öffentlichkeit vorzuführen.

Weiterlesen: Künstlerische Abiturienten gewinnen nach bunten Lehrjahren an eigener Farbe

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine