Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Ausstellungseröffnung der 14. „Kunst im Krankenhaus“

b1f35a7e8f74a7994bcab0aaea1e31ff.jpgZum 14. Mal stellen Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis im Krankenhaus Nienburg Bilder aus, die im Rahmen des Kunstunterrichts entstanden sind. „Kunst im Krankenhaus“ ist eine halbjährlich wechselnde Ausstellungsreihe, die von der Mittelweser Klinik und der Albert-Schweitzer-Schule seit sieben Jahren in Kooperation mit wechselnden Schulen aus der Region organisiert wird. Diesmal werden Exponate der Grundschulen Rodewald, Steimke, Marklohe, Mainsche, Liebenau, Langendamm und natürlich auch Arbeiten des Gymnasiums Albert-Schweitzer-Schule gezeigt.

Die unterschiedlichsten Werke schmücken die Wände der öffentlich zugänglichen Flächen in der Mittelweser Klinik und können bis Oktober von Patienten, Belegschaft und Klinikbesuchern betrachtet werden.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 30.04.2015, um 17.30 Uhr im Foyer des Krankenhauses durch Ronald Gudath, den Klinikgeschäftsführer, und durch den Schulleiter der Grundschule Steimbke, Holger Salomo, eröffnet und von musikalischen Beiträgen der  Bläserklasse der ASS begleitet. Das Krankenhaus lädt alle Künstler, Eltern, Verwandte, Patienten, Besucher, Angehörige des Klinikpersonals und Kunstinteressierte herzlich zur Vernissage ein.

13. KiK - Nienburger Schulen stellen Bilder im Krankenhaus aus

70a1e63ed6a86bbad903fc1801741a56.jpgAm Freitag, den 21.11.2014 wird um 17.30 Uhr die 13. Kunstausstellung „Kunst im Krankenhaus“ im Foyer des Krankenhauses Nienburg eröffnet. Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule statt. Gezeigt werden Schülerproduktionen aus dem Kunstunterricht der Grundschule Mainsche, der Realschule Nienburg, der Oberschule Steimbke und der Albert-Schweitzer-Schule. Die Kunstwerke aus allen Jahrgangsstufen werden in den nächsten Monaten in den frei zugänglichen Bereichen des Krankenhauses präsentiert. Zur Ausstellungseröffnung mit Rahmenprogramm sind am kommenden Freitag alle Interessierten herzlich eingeladen.

Ausstellungseröffnung des Kunstabiturjahrgangs 2014

Gemeinsame Ausstellung von Schülerinnen und Schülern
des MDG und der ASS im Vestibül des Nienburger Rathaus Eröffnung am Mi., 25. Juni, um 17:30 Uhr

Es ist schon Tradition geworden und deswegen noch lange nicht immer dasselbe. Im Rathaus der Stadt Nienburg stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kunstkurse auf erhöhtem Niveau von beiden Nienburger Gymnasien die praktischen Ergebnisse ihrer zweijährigen Oberstufenzeit aus.
Dieses Mal sind nicht nur Zeichnungen und Malereien aus dem Bereich Portrait und Architektur zu bestaunen, sondern es werden auch Architekturmodelle, Skulpturen und Plastiken zu sehen sein. Die Vielseitigkeit der Exponate zeigt in einer beeindruckenden Weise das breite Spektrum, mit dem sich die Abiturienten an der Albert-Schweitzer-Schule und dem Marion-Dönhof-Gymnasium auseinandergesetzt haben.
Bürgermeister Henning Onkes eröffnet am Mittwoch, dem 25. Juni, um 17:30 Uhr als Gastgeber die Ausstellung im Vestibül des Rathauses. Die musikalische Begrüßung übernimmt der Chor Venti Voce. Alle Interessierten seien hiermit herzlich eingeladen.

Jutta von Rode-Diezelsky

Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014
Kunstaustellung...
Kunstaustellung 2014 Kunstaustellung 2014

 

Kunst ganz abseits ausgetretener Pfade

12. Ausstellung  >Kunst im Krankenhaus< eröffnet/ 300 Bilder der  Albert-Schweitzer-Schule und der Grundschulen Alpheideschule, Estorf, Marklohe, Rodewald und Steimbke

 

Feierten die Eröffnung der 12. Vernissage >Kunst im Krankenhaus<: Ronald Gudath, Geschäftsführer des Nienburger Krankehauses, Franziska Frey, Kunstpädagogin an der ASS, Schulleiter Dr. Ralf Weghöft und Wolfgang Lange, Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Nienburg, mit kleinen Kunstinteressierten.Es war der Moment, als das Lächeln in den Mienen der Anwesenden einem nachdenklichen Ernst Platz machte, der Moment, der vielleicht diesen Abend prägte. Dieser Abend war Freitag, der  23.5., als um 17:30 Uhr die 12. Ausstellung >Kunst im Krankenhaus< im Nienburger Krankenhaus eröffnet wurde. Gut 250 Besucher füllten das Foyer. Sie waren gekommen,  um die im Kunstunterricht entstandenen rund 300 Exponate von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Albert-Schweitzer-Schule und der Grundschulen Alpheideschule, Estorf, Marklohe, Rodewald und Steimbke in Augenschein zu nehmen. Wolfgang Lange, Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Nienburg, hielt gerade die Eröffnungsrede. Und was er sagte, wich erst einmal von der fröhlichen Erwartungshaltung aller Anwesenden ab. „Wir leben in einer Welt des Vorgefertigten“, verkündete er, einer Welt, die dem Menschen das Handeln und sogar Denken oftmals vorgebe. Doch dann richtete er den Blick auf den Anlass der Vernissage, der Kunst der jungen Maler.

Weiterlesen: Kunst ganz abseits ausgetretener Pfade

Nachwuchskünstler erschaffen aus Öl und Acryl Balsam für die Seele

63d3c3dc20cd368ad84a72a6f613179c.jpgZwölfte Ausstellung  „Kunst im Krankenhaus“ der Mittelweser-Kliniken und der ASS am Freitag, 23.05.2014

 

Freudige Gesichter statt der leider oft sorgenvollen Mienen werden am kommenden Freitag das Bild prägen im Foyer des Krankenhauses Nienburg. Dann nämlich, am 23. Mai, öffnet sich das Krankenhaus Nienburg zum bereits zwölften Mal der Ausstellung 'Kunst im Krankenhaus'. Über 120 Exponate von bunter thematischer Vielfalt und beträchtlicher stilistischer Breite verschönern fortan ehedem kahle Krankenhausflure. Entstanden sind diese Kunstwerke im Kunstunterricht des Gymnasiums Albert-Schweitzer-Schule und der Grundschulen Alpheideschule, Estorf, Marklohe, Rodewald und Steimbke.

Weiterlesen: Nachwuchskünstler erschaffen aus Öl und Acryl Balsam für die Seele

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-8786-0
Telefax: 05021-8776-1

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine