Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

"mal.schauen" im Rathaus

Kunst-Leistungskurs der ASS zeigt bis 22. Juni Abschlussausstellung mal.schauen im Rathaus/ 70 höchst bemerkenswerte Exponate von quirlig-kreativen Nachwuchskünstlerinnen

 

b402250193096830a77e35df79fa60e8.jpgIst Ihnen schon das Neueste aus dem Rathaus zu Ohren gekommen? Nein? Das mag daran liegen, dass Sie vielleicht auch einmal einen Blick ins Rathaus riskieren sollten, genauer: ins Vestibül des Rathauses. Dort nämlich gastiert seit dem 30. Mai die Abschlussausstellung des diesjährigen Kunst-Leistungskurses der Albert-Schweitzer-Schule. Der vielversprechende und vieldeutige Titel: mal.schauen.

Unter diesem Motto nämlich luden die Schülerinnen des diesjährigen Kunst-Leistungskurses der Albert-Schweitzer-Schule zur Eröffnung ihrer Abschlussausstellung ein. Und um eben dies zu tun, um mal zu schauen, folgten zur Eröffnung am 30.5. auch zahlreiche Besucher dieser Einladung. Sie wurden von einem breiten Rahmenprogramm empfangen, das sowohl eine Rede des Stadtratsvorsitzenden Stefan Hambruch als auch verschiedene Musikbeiträge von Moritz Jüngling und Jonas Consentino, ebenfalls Schülern der Albert-Schweitzer-Schule, umfasste. Zudem konnten die Besucher Einblicke in die vergangenen zwei Jahre im Kunst-Leistungskurs erhalten. Im Anschluss stand dann die Besichtigung der Werke auf dem Programm.

Und diese Werke können weiterhin in Augenschein genommen werden. Bis zum 22. Juni werden  etwa 70 Bilder unterschiedlichen Formats das Vestibül und die angrenzenden Flure des Rathauses schmücken. Mensch und Stadt, Kleidung – Botschaften zwischen Avantgarde und Alltagstauglichkeit sowie Ereignis und Bild lauten die Themen, und neben Zeichnungen, Collagen und Acrylbildern zeugen noch viele andere in unterschiedlichsten technischen Verfahren und Stilrichtungen entstandenen Kunstwerke von Möglichkeiten, Innen- und Außenwelten, Mode oder auch historische wie alltägliche Ereignisse in Augenschein zu nehmen. Bei aller thematischen Breite sind dabei zahlreiche Werke von gleichsam hoher künstlerischer Qualität wie tiefgründiger Motivik und Aussage zu finden.

In seiner Rede lobte der Stadtratsvorsitzende Stefan Hambruch eben diese künstlerische Aussagekraft der Bilder sehr und verband dies mit der Hoffnung, in der Zukunft vielleicht die eine oder andere Ausstellung ihm dann bereits von der ASS vertrauter Künstlerinnen besuchen zu können.

Emily Menzler, Kurssprecherin des Leistungskurses Kunst der ASS, dankte ihrerseits sowohl den Verantwortlichen im Rathaus wie auch ihrem Kunstlehrer Matthias Tofaute sowie der Musiklehrerin Antje Falldorf-Podehl für die Unterstützung bei der Organisation der Ausstellung. Zugleich verkündete sie eine Lesart des mehrdeutigen Titels der Ausstellung, der mit mal.schauen ein Schlaglicht auch auf die Entwicklung der jungen Künstlerinnen wirft: „Zurückzuführen ist dieser Titel auf die vergangenen zwei Jahre. Eine Zeit, in der wir viel gelernt haben und uns künstlerisch enorm weiterentwickelt haben. Eine Zeit, die geprägt war von Spaß und Kreativität, aber auch von Niederlagen und Verzweiflung, denn nicht jedes Bild wird ein Erfolg. Manchmal wird das Bild einfach nicht so, wie man es sich vorgestellt hat, dann klappt im künstlerischen Prozess etwas nicht so gut und man ist einfach nicht zufrieden.“

Insofern markiert die vielseitige Ausstellung den Schlusspunkt zweier Jahre künstlerischer Arbeit im Rahmen des Abiturs – und womöglich den Auftakt für einen künstlerischen Lebensweg der einen oder anderen Nachwuchsmalerin. Mal schauen!

Für alle Interessierten wird die Ausstellung noch bis zum 22.06. zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen sein.

Anik Nordhausen/Thomas Volkhausen

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-8786-0
Telefax: 05021-8776-1

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine