Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

ASSler erweisen sich als Füchse beim Informatik-Biber

Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule überdurchschnittlich erfolgreich bei Deutschlands größtem Informatikwettbewerb

Erfolgreiche Nachwuchsinformatiker der ASSWo stelle ich am besten Funkmasten auf, damit ein Dorf überall Verbindung zum Internet hat? Wie erschaffe ich ein sicheres Passwort? Welche Zifferncodes muss ich Hotelgästen in welcher Reihenfolge aushändigen, damit sie es am bequemsten haben?  Nein – wer glaubt, hier gerade die täglichen kniffligen Aufgaben eines Telekommunikationsexperten oder Silicon-Valley-Programmierers vor sich zu haben, der irrt gewaltig! Es sind Schülerinnen und Schüler, die eifrig diese Aufgaben am Computer lösen – und zwar beim Informatik-Biber, einem Informatikwettbewerb für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 13.
166 Nachwuchsinformatiker der Albert-Schweitzer-Schule nahmen nämlich  an dem mit 248.092
Teilnehmern größten Informatikwettbewerb Deutschlands teil. Damit zählt die Albert-Schweitzer-Schule zu den Schulen mit den höchsten Teilnahmezahlen aller mitwirkenden Bildungseinrichtungen. 8 Schülerinnen und Schüler erreichten dabei sogar den 1. Platz, also 4,8% aller teilnehmenden ASSler – womit die ASS deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 2,2% an ersten Plätzen liegt! „Wir sind stolz darauf, dass die ASS beim Thema Informatik zu den engagiertesten Schulen im Bundesgebiet zählt“, freut sich Peter Niehold, Informatiklehrer an der Albert-Schweitzer-Schule, der den Wettbewerb an der ASS betreut.

Für dieses Engagement wurde sie jetzt vom Veranstalter, den Bundesweiten Informatikwettbewerben (BWINF), ausgezeichnet: „Das Engagement der Kinder und Jugendlichen für Informatik ist vorbildlich. Wir danken der Albert-Schweitzer-Schule, allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern und insbesondere den verantwortlichen Lehrkräften für ihr großartiges Engagement anlässlich des diesjährigen Informatik-Biber. Der Wettbewerb hat das Ziel,  junge Menschen für Informatik zu begeistern. Mit der überwältigenden Teilnehmerzahl wurde dieses Ziel an der Albert-Schweitzer-Schule mehr als erfüllt“, erklärt BWINF-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Pohl. BWINF ist eine Initiative der Gesellschaft für Informatik (GI), des Fraunhofer Verbunds IuK Technologie und des Max-Planck-Instituts für Informatik. und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
Lohn des Engagements der jungen Informatiker der ASS: In der letzten Woche erhielten die erfolgreichen Teilnehmer der ASS Urkunden, die besten Teilnehmer bekamen zudem Preise verliehen und konnten sich so über einen USB-Stick oder Bambus-Kugelschreiber mit Touchpen-Funktion freuen.

 

Und so lobt die Albert-Schweitzer-Schule alle Teilnehmern für ihr Engagement und gratuliert im Einzelnen den folgenden Preisträgern:
 
1. Platz:  Lehmkuhl, Philipp und Geiersbach, Tim, jeweils Klasse 5a
2. Platz:  Wasilewski, Chayenne und Höher, Jasmin, jeweils Klasse 5a
3. Rang:  Schlamann, Tristan und Dierksen, Nils, jeweils Klasse 5a

1. Platz: Musolf, Eske und Holzmann, Maxi (beide 6d)
1. Platz: Rust, Martje und Domkin, Karina (beide 6d)
1. Platz: Meier, Tassia und Völling, Charlotte (beide 6d)
2. Platz Dubs, John und Schübler, Nicolas (beide 6d)
3. Rang: Buchmüller, Manuel (6c)

3. Rang Rösemeier, Laurin, Jahrgang 12
3. Rang: Rübke, Leon, Jahrgang 12
3. Rang: Lohmann, Sabrina, Jahrgang 11
3. Rang: Hellmann, Jannik, Jahrgang 11
3. Rang: Rabing, Jan Philipp, Jahrgang 12
3. Rang: Schimansky, Tim, Jahrgang 12


Vh

Siegerehrung Kängaru-Wettbewerb 2015

Die 5. und 6. Klassen der ASS haben in diesem Schuljahr geschlossen am Känguru-Wettbewerb teilgenommen.

 

ac31c6ca380fd587a93517615c977526.JPGDabei wurden folgende Plätze erlangt:

 

Klasse 5

1. Preis Eske Musolf, 5d

1. Preis John Dubs, 5d

1. Preis Leana Meyer, 5a

3. Preis Karina Domkin, 5d

3. Preis Linus Baumann, 5a

 

Klasse 6

1. Preis Jannes Windhorst, 6a

1. Preis Ruven Seemann, 6a

1. Preis Mike Dalman, 6a

1. Preis Marven van Veldhuisen, 6a

2. Preis Lucy Wilhelm, 6b

2. Preis Marie Hainke, 6b

 

Die Fachgruppe Mathematik gratuliert alle Teilnehmern und bedankt sich bei den Organisatoren des Wettbewerbs.

ASSler erhalten Schulung für 'Neue Medien'

Medienschulung für die 6. Klassen der ASS / Passwortsicherheit und Umgang mit WhatsApp und Co als Bausteine für kompetenten Umgang mit neuen Medien


Herr Wilius von Smiley e.V. führt mit der Klasse 6a der ASS eine Talkshow zum Thema 'Sicherer Umgang mit neuen Medien' durchWas haben '12345' und ein 'Kinderzimmerselfie' gemeinsam? Spätestens jedem Sechstklässler der Albert-Schweitzer-Schule ist dies nun klar – es sind Beispiele für riskante Passwörter bzw. riskante Bilder für Smartphone und Co. Dies und vieles mehr war Thema der 'Medienschulung', die Ende Februar an der Albert-Schweitzer-Schule für alle 6. Klassen veranstaltet wurde. Das Gymnasium hat für diesen Zweck schon vor einiger extra die Stelle eines Medienbeauftragten eingerichtet und arbeitet zusätzlich mit externen Partnern zusammen. „Wir führen die Medienschulung in Zusammenarbeit mit dem Hannoverschen Verein Smiley e.V.  durch, der auf die Förderung der Medienkompetenz spezialisiert ist“, erläutert Dominik Tielsch, der Medienbeauftragte der ASS.

Weiterlesen: ASSler erhalten Schulung für 'Neue Medien'

Albert-Schweitzer-Schüler entwickeln erste Schul-App

 'Newsfeed' liefert schulische Neuigkeiten/ Stundenplanänderungen auch für Eltern sofort ersichtlich -

App jetzt als Windows-Version, bald auch als Android-App
 

[UPDATE] Die App ist ab sofort auch für alle Android-Systeme im Google Play Store erhältlich. [/UPDATE]

Endlich ist es soweit. Nach langer Planungs- und Erprobungsphase erscheint in diesen Tagen die erste App für Schulangehörige der Albert-Schweitzer-Schule.
Smartphones und Schule haben sich bisher nicht besonders gut vertragen. Zu groß war oft die Versuchung für Schülerinnen und Schüler, den kleinen Alleskönnern mehr Aufmerksamkeit zu widmen als dem Unterricht. Dass die Geräte allerdings zu mehr zu gebrauchen sind als zum Chatten, Spielen oder Musik hören, beweisen Denis Busse und Marcel Hasse. Den beiden Elftklässlern ist es unter der Leitung von Studienrat Peter Niehold gelungen, ein Programm zu schreiben, das die Möglichkeiten der neuen Kommunikationsmedien sinnvoll nutzt. Die App ermöglicht es den Schülern, jederzeit ihren individuellen Stunden- und Vertretungsplan abzurufen und sich somit unmittelbar über Plan- und Raumänderungen zu informieren. Gleichzeitig bietet das Programm einen „Newsfeed“, durch den die Benutzer über schulische Neuigkeiten informiert werden. Interessant ist dieses Angebot nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern auch für Eltern, die sich nun unmittelbar und ohne großen Aufwand über Stundenplanänderungen, Heimkehrzeiten oder witterungsbedingte Schulausfälle ihrer Sprösslinge informieren können.

Jetzt in Google Play herunterladen!

 

 

 

 

Weiterlesen: Albert-Schweitzer-Schüler entwickeln erste Schul-App

Writer-Tage an der Albert-Schweitzer-Schule

Vermittlung von Medienkompetenz für den 5. Jahrgang der ASS/Internet-Führerschein in Planung

"Wie speichere ich die Datei?"  "Ist diese Schriftart passend?" "Sollen die Fußnoten eingerückt werden?" – Wer glaubt, sich gerade in einer modernen Zeitungsredaktion oder gar in einem wissenschaftlichen Verlag zu befinden, liegt falsch. Des Rätsels Lösung: In der Woche vom 13.-17.02.2012 wurden an der Albert-Schweitzer-Schule zum nunmehr zweiten Mal für den 5. Jahrgang die sogenannten "Writer-Tage" mit großem Erfolg durchgeführt. Dieses Projekt, bei dem mit dem Programm OpenOfficeWriter gearbeitet wird, hat zum Ziel, die jungen Schülerinnen und Schüler möglichst früh an die Textverarbeitung mit dem Computer heranzuführen und sie auf diesem Wege sowohl für ihre schulische Laufbahn als auch für das spätere Berufsleben in grundlegenden medienbezogenen Kompetenzen vorzubereiten und zu schulen.

In jeweils sechs Unterrichtsstunden arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe unter Anleitung des Medienbeauftragten Dominik Tielsch sowie der jeweiligen Klassenleitungen an den schuleigenen Computern und Laptops. Beginnend mit den einfachsten Grundlagen, wie z.B. der Einstellung der Schriftarten oder des Fettdrucks, wurden die Schülerinnen und Schüler schrittweise dazu befähigt, sogar komplexe Textdokumente zu erstellen. "Es ist immer wieder faszinierend und schön, zu erleben, wie sich junge Menschen mediale Kompetenzen erschließen", kommentierte der Medienbeauftragte Dominik Tielsch die Projektdurchführung bei der Übergabe der Zertifikate an die Schülerinnen und Schüler.

In Anbetracht des Erfolgs und der vielen positiven Rückmeldungen ist nicht nur vorgesehen, dieses Projekt auch in den kommenden Jahren fortzuführen, sondern zusätzlich auch einen "Internet-Führerschein" einzuführen, der die jungen Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeiten, aber auch die Gefahren des Umgangs mit dem Internet informiert.

Hauke Frey

Schülerinnen und Schüler der ASS absolvieren eifrig die WRITER-Tage

Weiterlesen: Writer-Tage an der Albert-Schweitzer-Schule

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-8786-0
Telefax: 05021-8776-1

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine