Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Darstellendes Spiel

An der Albert-Schweitzer-Schule wird Darstellendes Spiel zurzeit als zweistündiges Fach in Klasse 10 bis 12 angeboten.

Im Darstellenden Spiel wollen wir die Kunstform Theater verstehen, gemeinsam gestalten, erleben, aktiv gestalten und reflektieren.

Alle Schüler können „Darstellendes Spiel“ als ein künstlerisches Fach wählen. Hierbei ist Darstellendes Spiel gleichwertig mit den beiden anderen künstlerischen Fächern „Kunst“ und Musik“.

Darstellendes Spiel ist wie Kunst und Musik auch ein Fach mit einem vielfältigen Anforderungsprofil:

 

DS ist eine gute Wahl, wenn du ...

 

  • offen bist für neue Begegnungen und neue Erfahrungen
  • dich gern bewegst
  • Spaß hast am Improvisieren und Ausprobieren
  • Freude hast an Theater, Sprache, Texten, Musik, Singen, Rhythmus und Spiel
  • wenn du ein Theaterprojekt mit eigenen Ideen voranbringen möchtest
  • nicht mit dem erstbesten Einfall zufrieden bist
  • Anstrengung nicht nur von anderen erwartest
  • Ausdauer hast bei dem Finden von guten Lösungen
  • wenn du dich an Regeln halten kannst (z.B. ist neutrale dunkle oder schwarze Kleidung Pflicht)
  • wenn du zuverlässig bist bei der Übernahme von Aufgaben (Hausaufgaben, Protokolle, Beschaffung von Requisiten etc.) und der Einhaltung von Terminen (Extra-Proben, Theaterbesuche).

 

Die LehrerInnen verstehen sich als SpielleiterInnen, die Impulse geben, kreatives Handeln der Schüler initiieren, fördern und begleiten.

 

DS unterrichten: Frau S. Beck, Herr A Busch, Herr H. Frey und Frau A. Leiste

 

mehr über DS an der ASS

  1. Darstellendes Spiel
  2. Schulinternes Curriculum Darstellendes Spiel (PDF)

 

Aufführungschronologie

2012

  • „Ich versteh nix deutsch“ (G. Tabori)

2013

2014

 

Fotogalerie der Aufführungen

 

 

„Wie du mir…“ – eindrucksvolle Sozialstudie auf der Bühne an der ASS

Celine Fleischer als DoroSchülerinnen und Schüler des ersten Abiturprüfungskurses „Darstellendes Spiel“ an der ASS präsentierten am 8. und 9. Juni 2017 im Theaterstudio einen berührenden Blick in die Herzen von Emilia und Doro. Die eine schikaniert, beleidigt und mobbt die andere gnadenlos in der Schule. Später, als sich die Wege der Protagonistinnen erneut kreuzen, haben sich die Vorzeichen verändert….
Bei der Aufführung von „Wie du mir, so ich dir“ beschränken sich die Schülerinnen und Schüler nicht darauf, das theatral altbekannte Bild einer sozialen Herrschafts- und Beherrschtensituation auf die Bühne zu bringen. Sie interessieren sich viel mehr für die Täterin und ihr Innenleben – woher kommt der Hass, die Freude daran, andere zu quälen? So entwickelte sich ein ganz eigenwilliger Blick auf diese soziale Problemsituation, durch den die Zuschauenden mitfiebern, mitleiden und mitweinen konnten.
Wer ist die Starke, wer ist Mitläufer/in und wer hält zu wem ist keine theoretische Frage, sondern hat im alltäglichen Leben vieler Schülerinnen und Schüler eine enorme Bedeutung, zumal die sozialen Medien einen schnellen Austausch - auch von Hassbotschaften - ermöglichen.

All das zeigten die Prüflinge an der ASS in einer teils rasanten, teils zum Nachdenken anregenden und teils verzaubernden Aufführung, die viele Zuschauer stark bewegte und gespannt wartend zurückließ, was von dem Kurs im nächsten Schuljahr zu sehen sein wird.

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-8786-0
Telefax: 05021-8776-1

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine