Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Ich gehe zur ASS, weil wir bis zur zehnten Klasse zusammen in einer Klassengemeinschaft bleiben.

Ich gehe zur ASS, weil die ASS hilfsbereite Lehrer hat.

Ich gehe zur ASS, weil es ein gutes AG-Angebot gibt.

Ich gehe zur ASS, weil die Menschen an der ASS sozial sind.

Ich gehe zur ASS, wegen der Ruderriege (RRASS).

Ich gehe zur ASS, weil die Jüngeren von den Älteren getrennt sind und sie trotzdem manches zusammen machen.

Ich gehe zur ASS, weil die ASS Partnerschule von Hannover 96 ist.

Ich gehe zur ASS, weil es Austauschfahrten gibt.

Ich gehe zur ASS, wegen der Partnerschaft mit Indien.

Ich gehe zur ASS, weil nur wenig Unterricht gekürzt wird.

Ich gehe zur ASS, weil man in jedem Profil Abitur machen kann.

.Ich gehe zur ASS, weil die ASS seit 1525 Tradition hat und die erste Albert-Schweitzer-Schule überhaupt ist.

Ich gehe zur ASS, wegen des Tages der offenen Tür.

Ich gehe zur ASS, weil es cool ist, ein ASS zu sein!

Die Albert-Schweitzer-Schule entdecken -Tag der offenen Tür am 11. April!

Entdecker-Konzept, Biliguales Angebot, Alberts Geisterbahn, Roboter-AG, Musicaleinlagen und vieles mehr von 16 bis 18:30h am Standort Nordertorstriftweg

 

+ + + Programm als PDF hier herunterladen + + +

 

bf25464368916c9b5380409b91fe8570.JPGAlbert-Schweitzer-Schule, erster Tag im kommenden Schuljahr: „Als neue Schüler unserer Schule begrüßen wir im Namen Albert Schweitzers auch Ferdinand Magellan, Maria Sibylla Merian, Adam Ries, Marie Curie, Gottfried Wilhelm Leibniz und ...“ Ja, und wen noch? Was, wenn jetzt der Name Ihres Kindes ertönen würde? Klar, die genannten Entdecker werden nicht in Fleisch und Blut die Hallen der ASS durchstreifen. Aber zukünftige Schülerinnen und Schüler der ASS können sich durchaus in die Tradition dieser berühmten Forscher, Wissenschaftler und Gelehrten stellen.  Wie? Zum Beispiel durch die Entdecker-Konzepte der Albert-Schweitzer-Schule. Wo? Diese Konzepte und vieles mehr kann schon bald nicht auf der Magellan-Straße, sondern am Nordertorstriftweg und der Friedrichstraße entdeckt werden! Am Mittwoch, dem 11. April, öffnet nämlich das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule in der Zeit von 16.00 bis 18.30 Uhr am Standort Nordertorstriftweg 22 seine Türen. Dann können die Eltern und ihre Kinder der zukünftigen Klassen 5 Einblicke in das schulische Angebot, das pädagogische Konzept und den Unterricht der ASS gewinnen. Zugleich möchte die Schule gerne über die Aufnahme in den zukünftigen Jahrgang 5 Auskunft geben.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Dr. Ralf Weghöft, eingerahmt durch Präsentationen der Bläsergruppen (Jg. 5 und 6) und der Belleplates-AG sowie der Klasse 6d, die die AGs und ihre Schule kurz auf Englisch präsentieren, haben alle interessierten Kinder und deren Eltern die Möglichkeit, sich über das vielfältige Schulleben zu informieren. Die Schulleitung steht gerne für Fragen nach der Fremdsprachenfolge, dem Unterrichtsangebot (z.B. dem neuen Entdecker-Konzept oder der bilingualen Klasse), den Laufbahnempfehlungen sowie den Fragen der Unterrichtsorganisation der Albert-Schweitzer-Schule zur Verfügung.
Im Mittelpunkt stehen an diesem Tag jedoch ganz besonders die Kinder. Auf diese - und natürlich auch ihre Eltern - wartet ein umfangreiches Programm, das einen ersten Eindruck von den schulischen Fächern und dem großen AG-Angebot verschafft und zum Mitmachen einlädt. Zukünftige Gesellschafts-Entdecker, Kultur-Entdecker, Sprach-Entdecker, MINT-Entdecker, Sport-Entdecker oder Vielseitigkeits-Entdecker können dann die ASS erforschen. Techniktüftler können etwa bei der Roboter-AG mit eigenen Augen sehen, dass die Schülerinnen und Schüler dort intelligente Roboter geschaffen haben. Bei der renommierten Ruderriege können sich Sportfreunde gleich auf den Ruderergometern in die Riemen legen. Schauderhafte Lehren können Nervenstarke nach dem Besuch von Alberts Geisterbahn ziehen!!!  Naturwissenschaftliche Experimente können bestaunt oder selbst durchgeführt werden, etwa „Mit allen Sinnen - die Biologie entdecken“, „Zauber der Physik!“ oder Chemie mit „Wenn es knallt, stinkt und wächst…“. Schulfilme wiederum vermitteln Impressionen des Schulalltages, spannender Projekte und Fahrten. Musikbegeisterte können dem ASS-Schulchor – frischgebackener Sieger des Chorwettbewerbs  Sing mit! - lauschen und sogar beim Programmpunkt 'Für die Popstars von morgen' ausleben, kleine Künstler im Kunstbereich kreativ werden. Eine weitere Möglichkeit für mögliche zukünftige ASSler, schon jetzt an der Schule aktiv zu werden, bietet sich bei 'Schlag das ASS' – hier kann man sich im Schlag-den-Raab-Stil mit einem ASSler messen. Natürlich dürfen viele Fachräume beschnuppert werden, sogar das Stammgebäude an der Friedrichstraße kann per Führung in Augenschein genommen werden. Nicht zuletzt stellt sich der Namenspatron Albert Schweitzer mit seinen vielen Projekten vor.
Eingeladen sind alle Interessierten und Freunde der Albert-Schweitzer-Schule. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Vh

Die Albert-Schweitzer-Schule stellt sich vor!

Tag der offenen Tür an der ASS

am Mi., 11.04. von 16-18:30h am Nordertorstriftweg

Wir gewähren einen Einblick in unsere Schule

und spezielle Angebote der ASS

Entdecker-Konzept, Bilinguale Klasse, Bläsergruppe und Ganztagsangebot:

 

bf25464368916c9b5380409b91fe8570.JPG

Die Albert-Schweitzer-Schule entdecken! Lust, Entdecker zu werden? Wo möglich bilingual, also zweisprachig? Eine gymnasiale Schulbildung genießen und nebenbei auch

noch Blasinstrumente erlernen? Gefragt sind die derzeitigen Viertklässler! Diese blicken gerade einer wichtigen Entscheidung entgegen: Welche weiterführende Schule ist die richtige für

mich? Bei dieser Entscheidung möchte die Albert-Schweitzer-Schule den Kindern und ihren Eltern helfen.

Gleich zwei Informationsabende hat die ASS dabei eingerichtet, um möglichst viele Eltern willkommen heißen zu können. Die erste Elterninformation zur Albert-Schweitzer-Schule und zur Schulform Gymnasium findet am Montag, dem 19.02., ab 18:00h im Giebelsaal der Hauptstelle in der Friedrichstraße 2 (Zugang von der Albrechtstraße) statt. Sie richtet sich an Eltern von Grundschulkindern in der Stadt Nienburg.

Der zweite Elterninformationsabend gleichen Inhalts wird am Mittwoch, dem 28.02., ebenfalls ab 18.00 Uhr im Giebelsaal der Hauptstelle in der Friedrichstraße 2 (Zugang von der Albrechtstraße) abgehalten. Er ist für Eltern von Grundschulkindern im Landkreis Nienburg gedacht. Bei Terminproblemen steht Eltern selbstverständlich der jeweils andere Termin als Ausweichtermin offen.

Die Albert-Schweitzer-Schule möchte die Veranstaltungen nutzen, um Eltern Hinweise und Informationen über eine gymnasiale Schullaufbahn zu geben und Einblick in Angebote und Leistungsanforderungen am Gymnasium zu ermöglichen.

Zu diesen Angeboten zählt natürlich der erfolgreiche bilinguale Unterricht in den bilingualen Klassen, die ab Klasse 5 jeweils in einem Fach Unterricht auf englisch in Erdkunde, Biologie, Geschichte bzw. Politik erhalten.

Brandneu ist das Entdecker-Konzept der ASS: Jedes Mädchen und jeder Junge kann durch Zusatzangebote neue Interessen entdecken, sich spezialisieren und damit Entdeckerin oder Entdecker werden. So haben sie die Möglichkeit, durch Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerben, Schüleraustauschfahrten, Auftritten oder anderen Zusatzangeboten Gesellschafts-Entdecker, Kultur-Entdecker, Sprach-Entdecker, MINT-Entdecker, Sport-Entdecker oder Vielseitigkeits-Entdecker zu werden und darüber ein Zertifikat zu erhalten.

Natürlich wird auch die weit über die Schule hinaus bekannte Bläsergruppe der 5. und 6. Klassen des Gymnasiums vorgestellt und zudem Einblicke in das Ganztagsangebot und die Hochbegabten-Förderung gegeben! Gerne stehen Lehrkräfte bzw. die Schulleitung wie auch 'erfahrene' Eltern für Fragen zur Verfügung.

Zudem können sich alle interessierten Eltern und gerade auch ihre Kinder auf dem im April stattfindenden ‚Nachmittag der offenen Tür‘ ein Bild vom Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule machen, Schnupperstunden werden bereits im März (alle Termine s. unten) veranstaltet. Nähere Auskünfte werden auf den beiden Informationsveranstaltungen gegeben.

 

Das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule also stellt sich vor – entdecken Sie es!

 

 

 

Willkommen an der Albert-Schweitzer-Schule

 

Großer Andrang am Tag der offenen Tür der Albert-Schweitzer-Schule/ Bilingualer Unterricht, Roboter AG, Schulchöre und vieles mehr findet starke Nachfrage

 

Am EndSchulleiter Dr. Weghöft und heißt die zahlreichen Besucher herzlich willkommen an der ASS.e fanden sich alle selbst mit verbundenen Augen spielend zurecht. Und dabei gab es doch so viel zu entdecken und auch zu sehen an der ASS, wer würde sich da auch noch freiwillig die Sicht nehmen lassen? Dazu später mehr!  Die Albert-Schweitzer-Schule, 1525 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1949 nach Albert Schweitzer benannt, macht sich heutzutage mit frischen Konzepten wie dem Bilingualen Angebot einen Namen – und öffnete am letzten Mittwoch, dem 26. April, ihre Pforten. Anlass war der alljährliche 'Tag der offenen Tür' – und der Besucherandrang sorgte an so manchem Ort für lange Schlangen.

Weiterlesen: Willkommen an der Albert-Schweitzer-Schule

ASS wird offene Ganztagsschule ab dem Schuljahr 2017/18

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern!

 

Mit Beginn des kommenden Schuljahres 2017/2018 wird sich die Albert-Schweitzer-Schule als offene Ganztagsschule auf den Weg machen und den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern eine Nachmittagsbetreuung anbieten.

Am Schulstandort Nordertorstriftweg wird es für die Jahrgänge 5-7 nach dem Unterricht außerunterrichtliche Angebote bis 15.45 Uhr geben. Hierzu gehören natürlich die Arbeitsgemeinschaften, aber auch die qualifizierte Hausaufgabenbetreuung sowie die mögliche individuelle Lernzeit (z. B. Förderunterricht). Mit der bestehenden Cafeteria und der neu einzurichtenden Mensa (Web-Menü) besteht ein hinreichendes Mittagsangebot.

Weiter unten findet Ihr/ finden Sie eine Übersicht der angebotenen Arbeitsgemeinschaften jeweils mit einem Lik zu weiteren Informationen. Zurzeit können von Montag bis Donnerstag 4 bis 5 AG’s angewählt (1.-, 2.-, 3.-Wahl) werden. Natürlich haben diejenigen Schüler/innen den Vorrang, die das Angebot der Ganztagsbetreuung wahrnehmen.

Sie können sich auch für den Förderunterricht entscheiden. In diesem Fall kann jedoch keine 90-Minuten-AG mehr angewählt werden. Die Hausaufgabenbetreuung steht allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung und findet vor Beginn der AG’s statt. Daher sollten die Schüler/in­nen alle anstehenden Hausaufgaben während des Ganztags erledigt haben.

Bei vorhandenen Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung, möglichst per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir beantworten gerne Eure bzw. Ihre Fragen.

Viel Spaß beim Auswählen des Angebotes! 

Gebt den Anmeldebogen bitte bis Freitag, den 05.05.2017 in der Schule

ab – Danke.

Die AG-Wahl für die neuen 5. Klassen finden mit der Anmeldung an der ASS statt.

 

Schulleiter

 

AG-Angebot

 

Montag
(Kl. 6-10)
(Kl. 5-7)
(Kl. 5-7)
(ab Kl. 6)
 
Dienstag
(ab Kl. 5)
(Kl. 6-8)
(Kl. 5-6)
(Kl. 5-12)
(Kl. 5-10)
Mittwoch
(Kl. 5-7)
(Kl. 5-7)
(Kl. 5-7)
(Kl. 5 [6])
 
Donnerstag
(ab 10 J,)
(Kl. 5-6)
(Kl. 5-7)
(Kl. 5-7)
(Kl. 5-9)

 

Grundsätze zur Ganztagsbetreuung an der ASS

 

Lernzeitin der Ganztagsbetreuung an der Albert-Schweitzer-Schule

 

Ein wesentliches Element in der Ganztagsbetreuung an der Albert-Schweitzer-Schule ist die qualifizierte fachliche und pädagogische Begleitung bei der Anfertigung der Hausaufgaben. Dem Einzelnenwird hierfür Zeit und Raum gegeben, so dass die Hausaufgaben konzentriert erledigt werden können.

Für die Anfertigung der Hausaufgaben steht den Schülerinnen und Schülern täglich bis zu einer Stunde Zeit zur Verfügung. Angestrebt wird eine wechselnde Betreuung durch eine Fachlehrkraft mit unterschiedlichem Schwerpunkt (z.B. Mathematik/Na­turwissenschaften Deutsch oder Fremdsprachen). Unterstützung erhält die Lehrkraft durch Tutoren, also Schüler/innen der Jahrgänge 8-11, die Stärken in den jeweiligen Fachbereichen besitzen und Freude am Lehren haben. So haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben unter Aufsicht zu erledigen, sondern sich an bestimmten Tagen auch konkrete fachliche Hilfe und Unterstützung zu holen.

Im Anschluss an die Hausaufgabenbetreuung kann noch für einen Zeitraum an einer Vertiefung und Übung des Lernstoffes in kleinen Lerngruppen freiwillig teilgenommen werden, die von den anwesenden Tutoren geleitet werden. Ziel dabei ist es, Schülerinnen und Schülern mit Lernschwächen schnell und effektiv zu fördern. Dabei versucht die Schule frühzeitig Wissenslücken zu schließen bzw. das Entstehen solcher Lücken zu verhindern.

Darüber hinaus gibt die Schule im Rahmen der AG-Angebote den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, ihre unterschiedlichen Potenziale zu stärken und zu fördern und schafft Herausforderungen für entdeckendes Lernen.

Unabhängig vom Vorgenannten, können sich die Schüler/innen beispielsweise einerseits in Ruhebereiche zurückziehen oder andererseits Räume zum Spielen aufsuchen. Es ist auch geplant, die Schulbücherei in das Ganztagsangebot einzubeziehen.

Bilingualer Unterricht an der Albert-Schweitzer-Schule

ASS lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe >Das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule stellt sich vor< zum Informationsabend „Bilinguales Angebot“ am Dienstag, 07. März,  19:30 Uhr, Nordertorstriftweg 22

Zu einem um19:30h beginnenden Informationsabend über bilingualen Unterricht heißt die Albert-Schweitzer-Schule interessierte Eltern von Viertklässlern am Dienstag, dem 07. März, im Gebäude Nordertorstriftweg 22 willkommen. Als einziges Nienburger Gymnasium bietet das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule den bilingualen Unterricht seit fast zehn Jahren mit großem Erfolg und hohem Zuspruch an. So wird auch im kommenden Schuljahr zum bereits neunten Mal eine bilinguale Klasse im fünften Jahrgang eingerichtet.

Das Konzept der ASS sieht vor, nach zunächst einer Zusatzstunde Englisch für die bilingualen Fünftklässler ab Klasse 6 aufsteigend Sachunterricht auf Englisch abzuhalten, je nach Schuljahr in Erdkunde, Biologie, Geschichte oder Politik. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler von heute auf eine globalisierte Arbeitswelt vorzubereiten und der wachsenden Bedeutung der englischen Sprache  in Naturwissenschaft und Technik sowie in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechnung zu tragen. Zugleich macht es aber nicht minder Spaß, die englische Sprache einmal in ganz anderen Bereichen einsetzen zu können. Voraussetzungen sind in der Regel gute Noten in Deutsch, Englisch und Sachunterricht und natürlich Spaß an Sprachen, vor allem natürlich am Englischen.

Interessierte Eltern derzeitiger Viertklässler können sich davon auf dem Informationsabend am 07. März noch eingehender überzeugen. Dann nämlich wird der bilinguale Unterricht genauer vorgestellt, werden die Bedingungen besprochen und vor allem auch Fragen geklärt. Bilinguale Schülerinnen und Schüler, die also bereits das bilinguale Konzept aus erster Hand kennen, und erfahrene Eltern werden auf dem Informationsabend von ihren Eindrücken berichten.  Interessierte Viertklässler können später schon einmal am Schnupperunterricht am 13., 15., 17. oder 21. März oder am Tag der offenen Tür am 26. April  erste Erfahrungen sammeln und ihre eigenen Fragen klären. Die Albert-Schweitzer-Schule freut sich wie in den Vorjahren auf ein reges Interesse bei Eltern und deren Kindern.

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine