Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Förderverein der ASS finanziert 16 Waveboards

Bei einem Sponsorenlauf, der im letzten Jahr anlässlich des fünfzigsten Geburtstages des Fördervereins der Albert-Schweitzer-Schule „Freunde der ASS“ stattgefunden hatte, waren mehrere Tausend Euro erlaufen worden. Jetzt konnte für das restliche Geld ein lang ersehnter Wunsch der Fachgruppe Sport erfüllt werden. 16 nagelneue Waveboards ergänzen nunmehr die Sportgeräte-Ausstattung der Schule.

Die Idee Waveboards anzuschaffen, hatte die damalige Vorsitzende Sabine Hartung, die die Kinder beobachtet hatte, die beim Tag der offenen Tür mit den Waveboards, die Frau Dunker leihweise mit in die Schule brachte, durch die Sporthalle flitzten und dabei jede Menge Spaß hatten.

Dass nicht nur Kinder von den neuen Sportgeräten, die an Skateboards erinnern, jedoch in allen Richtungen beweglich sind, begeistert sind, zeigte sich bei einer schulinternen Lehrerfortbildung. Die Sportkollegen um Fachobfrau Dirtje Reuter hatten sehr viel Spaß beim Erlernen des neuen Gerätes und sahen gleich mehrere Nutzungsmöglichkeiten: „Durch die schnellen Lernerfolge sind Waveboards vielseitig einsetzbar und man könnte neben Slalomfahren auch ein Geländeparcours ausarbeiten oder sogar eine Art Fußball spielen.“

Dirtje Reuter, Fachobfrau Sport, sprach dann auch im Namen aller Sportkollegen ein großes Dankeschön aus: "Herzlichen Dank an den Förderverein, wir werden unseren Sportunterricht jetzt noch interessanter gestalten können und viel Spaß mit den neuen Geräten haben. Wir freuen uns schon jetzt auf den Einsatz im Sportunterricht."

Sabine Hartung

Förderverein der ASS finanziert 16 Waveboards aus den Restmitteln des Sponsorenlaufes

Verein der Freunde der Albert-Schweitzer-Schule e.V.

Bereits seit über 50 Jahren gibt es in der Albert-Schweitzer-Schule einen Förderverein. Der „Verein der Freunde der Albert-Schweitzer-Schule e.V.“ konnte in all diesen Jahren die Schule und vor allem die Schülerinnen und Schüler aktiv unterstützen und begleiten. Der Förderverein hat zur Zeit rund 220 Mitglieder und wird von vielen Eltern auch ohne Mitgliedschaft bei zahlreichen Aktionen und Projekten tatkräftig und finanziell unterstützt.

Einen Schwerpunkt dieser Elternarbeit bilden unsere Cafeterias, in denen sich ca. 180 helfende Eltern ehrenamtlich engagieren. In Eigenregie ist es gelungen, den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken anzubieten. Die Cafeteria Friedrichstraße wurde 1994 durch engagierte Eltern initiiert. Im Herbst 2004 kam am neuen Schulstandort die Cafeteria Nordertorstriftweg hinzu, damit auch hier die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, sich besonders an den Tagen mit langen Unterrichtszeiten preisgünstig, lecker und gesund zu verpflegen. Für dieses Ziel benötigt der Förderverein auch weiterhin die tatkräftige Unterstützung der Eltern.

Seit Juni 2003 unterstützt der Förderverein die Bibliotheksarbeit. Durch Umlagen, Spenden und Zuschüsse finanzieren wir die Bibliothekskraft, dies garantiert den Schülerinnen und Schülern tägliche Öffnungszeiten.

Die gut ausgestatteten Bibliotheken an beiden Schulstandorten umfasst neben 10.000 Büchern und Jugendbüchern, fremdsprachliche Literatur, zahlreiche CDs, Videos, DVDs und wissenschaftliche Abhandlungen, die von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden können. Für Recherchen stehen PC-Arbeitsplätze zur Verfügung.  Zahlreiche Anschaffungen von Büchern etc. wurden ebenfalls aus Mitteln des Fördervereins beschafft.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die finanzielle Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei Klassenfahrten sowie Projekt- und Kursfahrten. Auch die Förderung bzw. die Anerkennung herausragender Leistungen werden von uns unterstützt. So gibt es jedes Jahr z.B. Fremdsprachenpreise für die Abiturientinnen und Abiturienten. Die Teilnahme an Fremdsprachen- und Mathematikwettbewerben wird von uns finanziell gefördert und besondere Leistungen werden honoriert.

Das neue Förderkonzept LEGUAN der Albert-Schweitzer-Schule erfährt durch uns ideelle und finanzielle Begleitung.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt nur 12,-- EUR für Einzelpersonen und 18,-- EUR für Ehepaare und andere Lebensgemeinschaften. Viele Eltern und Lehrer unterstützen uns aber auch mit Einmalspenden oder sogar höheren Beiträgen.

Neugierig geworden?

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

 

1. Vorsitzender

Prof. Dr.-Ing. Henning Ahlers

2. Vorsitzender

Dr. Ralf Wghöft

Tel.: 05021-87760

Kassenwartin

Nicole Klinke

 

Schriftführer

Oliver Lossie

Beisitzerin Cafeteria Friedrichstr.

Barbara Röhrs

Tel.: 05021-972015

Beisitzerin Cafeteria Nordertorstriftweg

Anke Brandhorst

Tel.: 05021-87860

 

Unsere Bankverbindung:

IBAN DE59 2565 0106 0000 3313 22
BIC: NOLADE21NIB

 

 

 

Satzung VdF

SATZUNG

Verein der Freunde der Albert-Schweitzer-Schule e.V.


§1

(1) Der Verein führt den Namen „Verein der Freunde der Albert-Schweitzer-Schule e.V.” Er ist in das Vereinsregister Nr. 629 des Amtsgerichts eingetragen und hat seinen Sitz in Nienburg. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 52 AO.
(2) Der Verein erstrebt keine wirtschaftlichen Vorteile durch seinen Geschäftsbetrieb. Sein Zweck ist vielmehr auf die Förderung der Jugendpflege und Jugendfürsorge, die Förderung der geistigen und körperlichen Erziehung und Berufsbildung, der Verständigung unter den Völkern und den Betrieb der Schulcafeteria zum Zwecke der ausschließlichen Versorgung von Schülerinnen und Schülern mit Speisen und Getränken gerichtet. Im Rahmen dieses Zweckes ist seine ausschließliche Aufgabe, den Lehrbetrieb der Albert-Schweitzer-Schule zu fördern, jedoch unter Ausschluss der Aufgaben, die dem Träger der Schule hinsichtlich des Lehrkörpers und der Raumgestaltung und Unterhaltung obliegen. Rechtsansprüche aus der Tätigkeit des Vereins erwachsen dem Schulträger in keinem Falle.
(3) Zuwendungen erfolgen freiwillig. Zuwendungen des Vereins an die Albert-Schweitzer-Schule bzw. deren Rechtsträger erfolgen zu Eigentum unter der auflösenden Bedingung ausschließlicher Verwendung zugunsten der Albert-Schweitzer-Schule. Im Falle anderweitiger Verwendung kann der Verein die Rückgabe der Zuwendung beanspruchen. Der Verein bedient sich zur Erfüllung seiner Aufgaben der von den Mitgliedern oder Dritten erbrachten Beiträge oder Spenden.

§2

(1) Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden. Über den Beitrittsantrag entscheidet der Vorstand; widerspricht er dem Antrag nicht binnen vier Wochen schriftlich, so gilt der Beitritt als vollzogen.
(2) Die Mitgliedsversammlung hat das Recht, Ehrenmitglieder zu benennen.
(3) Der Austritt eines Mitgliedes ist zum Ende eines jeden Geschäftsjahres mit dreimonatiger Kündigungsfrist möglich.
(4) Über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit; gegen dessen Entscheidung kann das Mitglied Antrag auf Entscheidung durch die nächste Mitgliedsversammlung stellen.

§3

(1) Der Verein wird durch den Vorstand vertreten. Der geschäftsführende Vorstand besteht aus dem/der Vorsitzenden, dem/der stellvertretenden Vorsitzenden, dem/der Schriftführer/in und dem/der Kassenwart/in.
(2) Der Vorstand beruft bis zu 5 Beisitzer/innen in den erweiterten Vorstand. Die Beisitzer/innen setzen sich aus einem/r Vertreter/in der Schulleitung und Vertreter/innen der Vereinsgliederung zusammen.
(3) Im Falle eines Wegfalles eines Vorstandsmitgliedes ergänzt sich der Vorstand durch die Zuwahl eines Vereinsmitgliedes durch den Vorstand bis zur nächsten Mitgliedsversammlung.
(4) Der Vorstand wird alle zwei Jahre von der Mitgliedsversammlung gewählt.
(5) Der Vorstand muss von dem/der Vorsitzenden einberufen werden, wenn mindestens zwei seiner Mitglieder dies fordern. Die Beschlüsse des Vorstandes werden mit Stimmenmehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des/der Vorsitzenden.
(6) Der/die Schriftführer/in verfasst von jeder Vorstandssitzung und Mitgliedsversammlung ein Protokoll. Der/die Kassenwart/in führt Buch über Einnahmen und Ausgaben.
(7) Vorstand gemäß § 26 BGB sind nur der/die Vorsitzende und der/die stellvertretende Vorsitzende.

§4

Oberstes Organ ist die Mitgliedsversammlung. Sie befindet, soweit nicht das Gesetz ein anderes vorschreibt, mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Der Mitgliedsversammlung obliegt die Entscheidung über: Satzungsänderung, Wahl zweier Rechnungsprüfer/innen, Auflösung oder Änderung der Zweckbestimmung des Vereins und Anträge gem. § 2 dieser Satzung (Ausschluss). Außerdem wählt sie die Mitglieder des Vorstandes.

§5

(1) Die Mitgliedsversammlung tagt jährlich einmal zu einem vom Vorstand zu bestimmenden Zeitpunkt (ordentliche Mitgliedsversammlung). Sie wird von dem/der Vorsitzenden einberufen.
(2) Auf Verlangen eines Vorstandsmitgliedes oder 2/3 der Vereinsmitglieder ist jedoch eine außerordentliche Mitgliedsversammlung einzuberufen.
(3) Die Einberufung ist den Mitgliedern schriftlich unter Bekanntgabe der Tagesordnung mindestens 10 Tage vor der Versammlung mitzuteilen.

§6

Den Mitgliedsbeitrag legt die Mitgliedsversammlung mit einfacher Mehrheit fest.

§7

(1) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche sondern ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ in der Abgabeordnung. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
(2) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
(3) Rücklagen dürfen in Ausnahmefällen, z.B. für konkrete Planungen von Anschaffungen, welche für die Erfüllung der Vereinszwecke erforderlich Sind, gebildet werden.

§8

Die Auflösung des Vereins muss von der Mitgliedsversammlung mit einer Mehrheit von 2/3 der erschienenen Mitglieder beschlossen werden. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines steuerbegünstigten Zweckes fällt das Vermögen des Fördervereins an die Stadt Nienburg, die die Mittel nur für Zwecke im Sinne des § 1 verwenden darf.

§9

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§10

Diese Satzung tritt am 24. Oktober 2014 in Kraft.

Weitere Beiträge...

  1. Formulare VdF

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-8786-0
Telefax: 05021-8776-1

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine