Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

In einem persönlichen Brief an die Schule vom 12. Januar 1949 schreibt Albert Schweitzer:

 

„ … dass Ihre Schule meinen Namen führen soll, ja, da stört mich ein bisschen, dass meine Person in den Vordergrund gerückt wird. Aber Sie allein sollen entscheiden, und wie Sie es machen, ist es recht. …“

 

 

 

Die Albert-Schweitzer-Schule stellt sich vor!

Informationsabende am Mo., 18.02., und  Mi., 27.02., um jeweils 18:00h zum Übergang ans Gymnasium / Eltern von Viertklässlern erhalten Einblick in Schulform Gymnasium, Entdecker-Konzept, bilingualen Unterricht, Ganztagsangebot und vieles mehr.
Ist Ihr Kind in der vierten Klasse und hat einen Forscher- und Entdeckerdrang? Möchte es die Weltsprache Englisch nicht nur im Fach Englisch sprechen, sondern auch in anderen Fächern? Soll es eine gymnasiale Schulbildung genießen und nebenbei auch noch Blasinstrumente erlernen? Dann lohnt es sich sicher, bei der Albert-Schweitzer-Schule als weiterführender Schule vorbeizuschauen.
Gleich zwei Informationsabende hat die ASS dabei eingerichtet, um möglichst viele Eltern willkommen heißen zu können. Die erste Elterninformation zur Albert-Schweitzer-Schule und zur Schulform Gymnasium findet am Montag, dem 18.02., ab 18:00h im Giebelsaal der Hauptstelle in der Friedrichstraße 2 (Zugang von der Albrechtstraße) statt. Sie ist für Eltern von Grundschulkindern im Landkreis Nienburg gedacht.
Der zweite Elterninformationsabend gleichen Inhalts wird am Mittwoch, dem 27.02., ebenfalls ab 18.00 Uhr im Giebelsaal der Hauptstelle in der Friedrichstraße 2 (Zugang von der Albrechtstraße) abgehalten. Dieser  richtet sich an Eltern von Grundschulkindern in der Stadt Nienburg.  Bei Terminproblemen steht Eltern selbstverständlich der jeweils andere Termin als Ausweichtermin offen.
Die Albert-Schweitzer-Schule möchte die Veranstaltungen nutzen, um Eltern Hinweise und Informationen über eine gymnasiale Schullaufbahn zu geben und Einblick in Angebote und Leistungsanforderungen am Gymnasium zu ermöglichen.
Zu diesen Angeboten zählt natürlich der erfolgreiche bilinguale Unterricht in den bilingualen Klassen, die ab Klasse 5 jeweils in einem Fach Unterricht auf englisch in Erdkunde, Biologie, Geschichte bzw. Politik erhalten.
Neu ist das Entdecker-Konzept der ASS: Jedes Mädchen und jeder Junge kann durch Zusatzangebote neue Interessen entdecken, sich spezialisieren und damit Entdeckerin oder Entdecker werden. So haben sie die Möglichkeit, durch Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerben, Schüleraustauschfahrten, Auftritten oder anderen Zusatzangeboten Gesellschafts-Entdecker, Kultur-Entdecker, Sprach-Entdecker, MINT-Entdecker, Sport-Entdecker oder Vielseitigkeits-Entdecker zu werden und darüber ein Zertifikat zu erhalten.
Natürlich wird auch die weit über die Schule hinaus bekannte Bläsergruppe der 5. und 6. Klassen des Gymnasiums vorgestellt und zudem Einblicke in das Ganztagsangebot und die Hochbegabten-Förderung gegeben! Gerne stehen Lehrkräfte bzw. die Schulleitung wie auch 'erfahrene' Eltern für Fragen zur Verfügung.  
Zudem können sich alle interessierten Eltern und gerade auch ihre Kinder auf dem im April stattfindenden ‚Nachmittag der offenen Tür‘ ein Bild vom Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule machen, Schnupperstunden werden bereits im März (alle Termine s. unten) veranstaltet. Nähere Auskünfte werden auf den beiden Informationsveranstaltungen gegeben.
Das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule also stellt sich vor – entdecken Sie es!

 

Veranstaltungsreihe "Das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule stellt sich vor":

Terminübersicht:

  • Mo., 18. Febr. und Mi., 27. Febr.: Elterninformationen zur Albert-Schweitzer-Schule und Schulform Gymnasium (Giebelsaal der Hauptstelle, Friedrichstr. 2)
  • 20., 22., 25. und 26. März, 8:20 bis 12:15 Uhr: Schnupperunterricht für Viertklässler an der ASS
  • Mi., 03.April., ab 16 Uhr: Nachmittag der offenen Tür
  • 06. -08. Mai: Anmeldungen

 

Jahresabschluss 2018

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Wir freuen uns, Ihnen und Euch mitteilen zu können, dass im Namen der Albert-Schweitzer-Schule am letzten Unterrichtstag vor den Ferien wieder eine Weihnachtsandacht stattfinden wird. Um 11.30 Uhr beginnt für unsere Schule die Andacht in der Kirche St. Martin. Den Inhalt und den musikalischen Rahmen gestalten Schülergruppen unserer Schule. Pas­to­r Marco Voigt begleitet die Andacht in der Martinskirche.

Zuvor wird am letzten Unterrichtstag vor den Weihnachtsferien in der 1./2. Stunde plan­mäßiger Unterricht stattfinden. In der 3./4. Stunde erhalten die Klassen Gelegenheit mit ihren Klas­senleitungen eine interne Weihnachtsfeier zu begehen. Gleiches gilt für die Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Q2), die an diesem Tag in der 3./4. Stunde liegen, somit endet für alle Schüler/innen Freitag, dem 21.12.2018 der Un­ter­richt nach der vierten Stunde.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich mit einem Appell an die Eltern/Großeltern wenden: Bitte helfen Sie uns mit Ihrem Einsatz in der Cafeteria am Standort Friedrichstraße. Tragen Sie mit dazu bei, dass wir die jetzigen Öffnungszeiten auch im nächsten Jahr für die Schüler/innen halten können. Für eine Kontaktaufnahme stehen unsere beiden Sekretariate (Frau Brauer und Frau Pleasant) zur Verfügung.

Über eine Teilnahme an der Weihnachtsandacht in St. Martin würden wir uns freuen. Wir hof­fen auf einen besinnlichen Jahresabschluss. Auch die Eltern sind herzlich zur Teilnahme an der Andacht eingeladen.

 

Die Albert-Schweitzer-Schule wünscht Ihnen und Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

(Schulleiter)

Die Albert-Schweitzer-Schule entdecken -Tag der offenen Tür am 11. April!

Entdecker-Konzept, Biliguales Angebot, Alberts Geisterbahn, Roboter-AG, Musicaleinlagen und vieles mehr von 16 bis 18:30h am Standort Nordertorstriftweg

 

+ + + Programm als PDF hier herunterladen + + +

 

bf25464368916c9b5380409b91fe8570.JPGAlbert-Schweitzer-Schule, erster Tag im kommenden Schuljahr: „Als neue Schüler unserer Schule begrüßen wir im Namen Albert Schweitzers auch Ferdinand Magellan, Maria Sibylla Merian, Adam Ries, Marie Curie, Gottfried Wilhelm Leibniz und ...“ Ja, und wen noch? Was, wenn jetzt der Name Ihres Kindes ertönen würde? Klar, die genannten Entdecker werden nicht in Fleisch und Blut die Hallen der ASS durchstreifen. Aber zukünftige Schülerinnen und Schüler der ASS können sich durchaus in die Tradition dieser berühmten Forscher, Wissenschaftler und Gelehrten stellen.  Wie? Zum Beispiel durch die Entdecker-Konzepte der Albert-Schweitzer-Schule. Wo? Diese Konzepte und vieles mehr kann schon bald nicht auf der Magellan-Straße, sondern am Nordertorstriftweg und der Friedrichstraße entdeckt werden! Am Mittwoch, dem 11. April, öffnet nämlich das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule in der Zeit von 16.00 bis 18.30 Uhr am Standort Nordertorstriftweg 22 seine Türen. Dann können die Eltern und ihre Kinder der zukünftigen Klassen 5 Einblicke in das schulische Angebot, das pädagogische Konzept und den Unterricht der ASS gewinnen. Zugleich möchte die Schule gerne über die Aufnahme in den zukünftigen Jahrgang 5 Auskunft geben.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Dr. Ralf Weghöft, eingerahmt durch Präsentationen der Bläsergruppen (Jg. 5 und 6) und der Belleplates-AG sowie der Klasse 6d, die die AGs und ihre Schule kurz auf Englisch präsentieren, haben alle interessierten Kinder und deren Eltern die Möglichkeit, sich über das vielfältige Schulleben zu informieren. Die Schulleitung steht gerne für Fragen nach der Fremdsprachenfolge, dem Unterrichtsangebot (z.B. dem neuen Entdecker-Konzept oder der bilingualen Klasse), den Laufbahnempfehlungen sowie den Fragen der Unterrichtsorganisation der Albert-Schweitzer-Schule zur Verfügung.
Im Mittelpunkt stehen an diesem Tag jedoch ganz besonders die Kinder. Auf diese - und natürlich auch ihre Eltern - wartet ein umfangreiches Programm, das einen ersten Eindruck von den schulischen Fächern und dem großen AG-Angebot verschafft und zum Mitmachen einlädt. Zukünftige Gesellschafts-Entdecker, Kultur-Entdecker, Sprach-Entdecker, MINT-Entdecker, Sport-Entdecker oder Vielseitigkeits-Entdecker können dann die ASS erforschen. Techniktüftler können etwa bei der Roboter-AG mit eigenen Augen sehen, dass die Schülerinnen und Schüler dort intelligente Roboter geschaffen haben. Bei der renommierten Ruderriege können sich Sportfreunde gleich auf den Ruderergometern in die Riemen legen. Schauderhafte Lehren können Nervenstarke nach dem Besuch von Alberts Geisterbahn ziehen!!!  Naturwissenschaftliche Experimente können bestaunt oder selbst durchgeführt werden, etwa „Mit allen Sinnen - die Biologie entdecken“, „Zauber der Physik!“ oder Chemie mit „Wenn es knallt, stinkt und wächst…“. Schulfilme wiederum vermitteln Impressionen des Schulalltages, spannender Projekte und Fahrten. Musikbegeisterte können dem ASS-Schulchor – frischgebackener Sieger des Chorwettbewerbs  Sing mit! - lauschen und sogar beim Programmpunkt 'Für die Popstars von morgen' ausleben, kleine Künstler im Kunstbereich kreativ werden. Eine weitere Möglichkeit für mögliche zukünftige ASSler, schon jetzt an der Schule aktiv zu werden, bietet sich bei 'Schlag das ASS' – hier kann man sich im Schlag-den-Raab-Stil mit einem ASSler messen. Natürlich dürfen viele Fachräume beschnuppert werden, sogar das Stammgebäude an der Friedrichstraße kann per Führung in Augenschein genommen werden. Nicht zuletzt stellt sich der Namenspatron Albert Schweitzer mit seinen vielen Projekten vor.
Eingeladen sind alle Interessierten und Freunde der Albert-Schweitzer-Schule. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Vh

Die Albert-Schweitzer-Schule stellt sich vor!

Tag der offenen Tür an der ASS

am Mi., 11.04. von 16-18:30h am Nordertorstriftweg

Wir gewähren einen Einblick in unsere Schule

und spezielle Angebote der ASS

Entdecker-Konzept, Bilinguale Klasse, Bläsergruppe und Ganztagsangebot:

 

bf25464368916c9b5380409b91fe8570.JPG

Die Albert-Schweitzer-Schule entdecken! Lust, Entdecker zu werden? Wo möglich bilingual, also zweisprachig? Eine gymnasiale Schulbildung genießen und nebenbei auch

noch Blasinstrumente erlernen? Gefragt sind die derzeitigen Viertklässler! Diese blicken gerade einer wichtigen Entscheidung entgegen: Welche weiterführende Schule ist die richtige für

mich? Bei dieser Entscheidung möchte die Albert-Schweitzer-Schule den Kindern und ihren Eltern helfen.

Gleich zwei Informationsabende hat die ASS dabei eingerichtet, um möglichst viele Eltern willkommen heißen zu können. Die erste Elterninformation zur Albert-Schweitzer-Schule und zur Schulform Gymnasium findet am Montag, dem 19.02., ab 18:00h im Giebelsaal der Hauptstelle in der Friedrichstraße 2 (Zugang von der Albrechtstraße) statt. Sie richtet sich an Eltern von Grundschulkindern in der Stadt Nienburg.

Der zweite Elterninformationsabend gleichen Inhalts wird am Mittwoch, dem 28.02., ebenfalls ab 18.00 Uhr im Giebelsaal der Hauptstelle in der Friedrichstraße 2 (Zugang von der Albrechtstraße) abgehalten. Er ist für Eltern von Grundschulkindern im Landkreis Nienburg gedacht. Bei Terminproblemen steht Eltern selbstverständlich der jeweils andere Termin als Ausweichtermin offen.

Die Albert-Schweitzer-Schule möchte die Veranstaltungen nutzen, um Eltern Hinweise und Informationen über eine gymnasiale Schullaufbahn zu geben und Einblick in Angebote und Leistungsanforderungen am Gymnasium zu ermöglichen.

Zu diesen Angeboten zählt natürlich der erfolgreiche bilinguale Unterricht in den bilingualen Klassen, die ab Klasse 5 jeweils in einem Fach Unterricht auf englisch in Erdkunde, Biologie, Geschichte bzw. Politik erhalten.

Brandneu ist das Entdecker-Konzept der ASS: Jedes Mädchen und jeder Junge kann durch Zusatzangebote neue Interessen entdecken, sich spezialisieren und damit Entdeckerin oder Entdecker werden. So haben sie die Möglichkeit, durch Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerben, Schüleraustauschfahrten, Auftritten oder anderen Zusatzangeboten Gesellschafts-Entdecker, Kultur-Entdecker, Sprach-Entdecker, MINT-Entdecker, Sport-Entdecker oder Vielseitigkeits-Entdecker zu werden und darüber ein Zertifikat zu erhalten.

Natürlich wird auch die weit über die Schule hinaus bekannte Bläsergruppe der 5. und 6. Klassen des Gymnasiums vorgestellt und zudem Einblicke in das Ganztagsangebot und die Hochbegabten-Förderung gegeben! Gerne stehen Lehrkräfte bzw. die Schulleitung wie auch 'erfahrene' Eltern für Fragen zur Verfügung.

Zudem können sich alle interessierten Eltern und gerade auch ihre Kinder auf dem im April stattfindenden ‚Nachmittag der offenen Tür‘ ein Bild vom Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule machen, Schnupperstunden werden bereits im März (alle Termine s. unten) veranstaltet. Nähere Auskünfte werden auf den beiden Informationsveranstaltungen gegeben.

 

Das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule also stellt sich vor – entdecken Sie es!

 

 

 

Willkommen an der Albert-Schweitzer-Schule

 

Großer Andrang am Tag der offenen Tür der Albert-Schweitzer-Schule/ Bilingualer Unterricht, Roboter AG, Schulchöre und vieles mehr findet starke Nachfrage

 

Am EndSchulleiter Dr. Weghöft und heißt die zahlreichen Besucher herzlich willkommen an der ASS.e fanden sich alle selbst mit verbundenen Augen spielend zurecht. Und dabei gab es doch so viel zu entdecken und auch zu sehen an der ASS, wer würde sich da auch noch freiwillig die Sicht nehmen lassen? Dazu später mehr!  Die Albert-Schweitzer-Schule, 1525 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1949 nach Albert Schweitzer benannt, macht sich heutzutage mit frischen Konzepten wie dem Bilingualen Angebot einen Namen – und öffnete am letzten Mittwoch, dem 26. April, ihre Pforten. Anlass war der alljährliche 'Tag der offenen Tür' – und der Besucherandrang sorgte an so manchem Ort für lange Schlangen.

Weiterlesen: Willkommen an der Albert-Schweitzer-Schule

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine