Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am Montag den 26. Nobember 2018 findet um 18:30 Uhr in der Cafeteria (Friedrichstraße 2) die nächste Mitgleiderversammlung des Fördervereins der ASS statt.

Einladung (PDF)

Tag 10

Nach dem Frühstück bereiteten sich alle auf die Begrüßung der Hildesheimer und der restlichen nienburger Gruppe vor.Die Tänze wurden noch ein letztes Mal geübt und alles wurde dekoriert. Nach einer herzlichen Begrüßung folgte ein abwechslungsreiches Programm, das aus Gesang, Tanz und Kampfkunst bestand. Danach besuchten wir die andere nahegelegene Schule und hörten einen Vortrag über diese an und wurden in dieser dann noch herumgeführt. Wieder zurück wurde erstmal gegessen und dann das Gelände und die Schule besichtigt. Daraufhin verabschiedete sich die andere Reisegruppe und wir fuhren mit unserem Programm fort.

Jenny, Aileen, Jeeva, Ashok

f0087ed9767d54d1360cde2a0ee95f0d.JPG

283e5b8d85bf681623c73dda31429001.JPG

667537fec62458997f0924e80b1c23d5.JPG

Tag 9

Heute um halb 12 fand im Wohnheim die wöchentliche Messe mit Father Suresh statt, welche ein Großteil von uns besuchte. Der Gesang und das Engagement der Wohnheimkinder beeindruckte.

Eine Weile nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg zum Meer. Mit Fischerbooten fuhren wir auf eine menschenleere Insel, wo wir badeten oder auf unseren Handtüchern Granatäpfel aßen. Auf dem Rückweg durchnässte uns ein starker Regenschauer. Am Abend saßen wir im Gemeinschaftsraum in gemütlichen Runde beisammen.

Kurzum, ein netter und entspannter Tag!

Lena und Marie

978a0b2685913822ad217508f2d0612b.JPG

b8a9b20334a2b2ec69bdcbcdab13aec2.JPG

d5069a735e47d79604a39f167b336f5d.JPG

98a69b3693d00e635e3c0bc8b293554a.JPG

 

Tag 8

Der heutige Tag begann besonders entspannend mit einer Yoga-Session vor dem Frühstück.

Danach ging es mit einer entspannenden Wettermassage weiter. Anschließend haben wir uns tiefgehender mit verschiedenen weltweiten Wasserproblemen auseinander gesetzt, z.B. Wasserhygiene, Zugang zu sauberem Wasser und diese auf verschiedenen Plakaten erläutert.

Leider bekam das Frühstück heute nicht allen so gut....

Nach dem Mittagessen haben wir daher zur Aufheiterung „I´m singing in the rain“ gespielt was für TOP Laune sorgte ☺!

Danach bastelten wir Korkenschiffe und malten eine große Kiste für die mitgebrachten Spiele an.

Am Abend gab es für die indischen Kinder die Bescherung und wir verteilten unsere mitgebrachten selbst gebackenen Weihnachtskekse. Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum....

Hilde

a6849ce961ca3907194f4fa23ad7ea26.JPG

c15cce043802df5f720409409f172307.JPG

Tag 7

Unser erster Programmpunkt was der virtuelle Wasserverbrauch unterschiedlicher Produkte. Wir schätzten zuerst Werte und stellten eine Reihenfolge auf. Danach wurde die wirkliche Menge aufgelöst meist lag sie über dem geschätzten Wert. Vor dem Mittagessen brachten wir uns gegenseitig Lieder zum Thema Wasser bei, ein deutsches und ein indisches. Nach einer Mittagspause hielt Father Suresh einen Vortrag zu den Problemen der Dalits mit anschließender Power-Point Präsentation in der es um die Wasserknappheit ging. Dieser hinterließ bei uns einen positiven Eindruck.

Raj,Arun,Malin,Kristina

8f867def42ea458e79117db87d89b443.JPG

056b7a235ddded23a27a3371a59d9e0f.JPG

Tag 6

Unser sechste Tag in Indien begann mit einem Energizer, dem„Kissen-Spiel“. Nach diesem freudeverbreitenden Spiel, wurde unsere Gruppe in 8 Kleingruppen aufgeteilt, welche sich die Wasserversorgung im Wohnheim, dem dazugehörigen Garten, der Schule und des am Vortag besuchten Dorfes genauer anschauten und auf selbst gezeichneten Karten festhielt.

Am Nachmittag bekamen wir einen Vortrag vom Schulleiter Father Leo, der über seine eigene Kindheit und die damaligen Wasserversorgungsprobleme berichtete. Außerdem machte er darauf aufmerksam, dass Wasser in Verbindung mit jedem Leben und deren Entstehung steht!
Anschließend begann eine große Spiel-Zeit, die mitgebrachten Gesellschaftsspiele aus Deutschland verbreiteten Freude und Euphorie unter der Gruppe!

Einer der Höhepunkte des Tages, waren die Auswirkungen eines auf dem „Golf von Bengal“ tobenden Zyklonen. Diese „Ausläufe“ ließen den Himmel über Neerpair untypisch dunkel werden, es regnete Stundenlang sogar ein 2-sekunden-Stromausfall, herbeigerufen von einem Blitz, verbreitete unter manchen der deutschen Teilnehmern etwas Panik.

Doch davon ließen wir uns nicht aus der Fassung bringen, wir nutzten die riesen Pfütze auf dem Dach für eine Wasserschlacht im Regen! Anschließend wurden an die trocken geblieben Gruppenmitglieder „Free-Hugs“ verteilt, wodurch am Ende doch jeder nass wurde.

Am Ende des Tages, haben die deutsche und die indische Gruppe angefangen sich gegenseitig Lieder mit dem Aspekt „Wasser“ beizubringen.

Abschließend kann man nur sagen, dass dieser Tag neben vielen Informationen auch einen riesigen Spaßfaktor hatte!

Von Conny, Michael, Raj und Jaysenell

bf793c4c7aabf12292fed756e07d3925.JPG

92624b55b0cf6a683d1cdf5f1c982dbf.JPG

e8db36de9ec17e10d577bac53b98a2e7.JPG

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine