Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am Montag den 26. Nobember 2018 findet um 18:30 Uhr in der Cafeteria (Friedrichstraße 2) die nächste Mitgleiderversammlung des Fördervereins der ASS statt.

Einladung (PDF)

Leben retten macht Schule

Typisierungsaktion zur Knochenmarksspende an der ASS

 

5a0212da99e6fbb9bc17c207f637fa4e.JPGDurch die Organisation der Lehrerinnen Frau Heydorn und Frau Lichtenfels war am Dienstag, 15.03.2016, die DKMS in Vertretung durch die Mitarbeiterin Daniela Prante an der Albert-Schweitzer-Schule in Nienburg.

Die Jahrgänge 11 und 12, letztere in Seniorenverkleidung innerhalb ihrer Mottowoche, versammelten sich im Giebelsaal, wurden von Frau Prante ausführlich informiert und hatten die Gelegenheit, einem 21-jährigen Spender aus Rethem zuzuhören. Im Anschluss an diesen Vortrag fand dann die Typisierung statt. „Stäbchen rein – Spender sein“ hieß es dort. Im Gegensatz zu einer Blutabnahme früher genügt heute ein Wangenabstrich mittels eines Wattestäbchens, hierbei halfen zahlreiche Schüler/-.innen der Jahrgänge 9-12 tatkräftig mit.

Nach knapp eineinhalb Stunden hatten sich sage und schreibe 120 Schüler/-innen und zahlreiche Lehrkräfte neu registrieren lassen – ein toller Erfolg für die ASS, besonders aber ein toller Erfolg im Kampf gegen den Blutkrebs!

Eine tolle Mit-Organisation ergab sich durch die Dorfjugend in Wendenborstel sowie den Wendenborsteler Dorfladen. Die Dorfjugend hatte durch einen Weihnachtsmarkt 1.140€ eingenommen und der Aktion komplett zur Verfügung gestellt. Der Hofladen hatte seinen 20. Geburtstag dazu genutzt, Geschenke zu verteilen; zum einen an die treuen Kund_innen, zum anderen wurden 250€ für die DKMS-Aktion gespendet. Auch an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an beide! Am Tag der Aktion waren zur offiziellen Scheck-Übergabe Elke Thieße, Sabine Freymuth, Sarah Beke-Bramkamp und Henrike Brodthage anwesend (s. Foto).

Das Thema Blutkrebs ist nach wie vor sehr aktuell. Etwa 90 Menschen erkranken täglich in Deutschland an Blutkrebs. Viele davon sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellenspende ist. Leider findet etwa jeder fünfte Patient keinen passenden Spender.

Die DKMS (Deutsche Knochenmarksspenderdatei) versucht weltweit passende Spender für erkrankte Menschen zu finden. Dazu bedarf es natürlich einer möglichst großen Anzahl derer, die sich als Spender zur Verfügung stellen. Langfristig ist das Handeln der DKMS ausgerichtet auf die Erfüllung der Version: Wir besiegen Blutkrebs. Seit der Gründung 1991 hat die DKMS in Deutschland bereits fast vier Millionen Spender registriert – und ist weiterhin engagiert auf der Suche nach neuen potentiellen Spenderinnen und Spendern. Seit einigen Jahren besucht die DKMS unter dem Motto „Leben retten macht Schule“ bundesweit Schulen, um dort für Neuregistrierungen zu werben.

6e0e832e35b6128bd1f5d1b4cc6c4ca0.JPG a49b511efe34db6d85c38335cd8a0f4a.JPG

 

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine