Main Menu

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall

 

Der Landkreis trifft in der Regel erst am frühen Morgen des jeweiligen Schultages die Entscheidung, ob bei widrigen Witterungsbedingungen der Unterricht an allen Schulen im Kreisgebiet einschließlich der Stadt Nienburg/Weser stattfinden kann oder nicht.

Diese Informationen werden auf der Internetseite landkreis-nienburg.de veröffentlicht, sowie über den Rundfunk verbreitet.

Auch über die Schulausfall-App kann man sich informieren lassen. Im Bedarfsfall wird eine Push-Nachricht auf Ihr Handy gesendet. Die App kann im Play Store oder im Apple Store heruntergeladen haben!

Informationstermine für Eltern und Schüler der 4. Klassen

Mo.,18.02.19, 18:00 Uhr
Allgemeiner Informationsabend über die Schule für Grundschulen
Mi., 27.02.19, 18:00 Uhr
Allgemeiner Informationsabend über die Schule für Grundschulen

Mi., 20.03.2019 oder
Fr., 22.03.2019 oder
Mo., 25.03.2019 oder
Di., 26.03.2019

jeweils 8:20-12:15 Uhr

Schnupperangebote für die Schülerinnen und Schüler (Tage werden gemeinsam mit den Grundschulen festgelegt)
   
Mi., 03.04.19, 16 – 18.30 Uhr
Nachmittag der offenen Tür
Mo., 06.05.2019, 15 bis 18 Uhr, Di., 07.05.2019, 8 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, Mi., 08.05.2019, 8 bis 13 Uhr
Anmeldetage, eine Onlineanmeldung wird bereits ab 03.04.2019 möglich sein.

 

Alle Termine können Sie auch diesem Anschreiben entnehmen, welches auch über die Grundschulen verteilt wurde.

 

Zu speziellen Angeboten finden Sie hier Informationen:

Orientierungshilfe Gymnasium, Bläsergruppe, Bilingualer Unterricht, Fremdsprachenangebote, Mittagsangebot, Ganztag und

Entdecker.

 

Weitere Informationen über das Angebot der ASS können Sie auch unserem Info-Flyer entnehmen.

Weihnachten ganz nah

66684315bf0549d44fc4cb3bcd755459.jpgDie Albert-Schweitzer-Schule feiert ihren alljährlichen Weihnachtsgottesdienst in St. Martin

Auch in diesem Jahr fand der Weihnachtsgottesdienst der ASS am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien statt. Trotz des Stresses in der Vorweihnachtszeit nahmen viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern die Einladung zum Gottesdienst an und genossen den gemeinsamen Jahresabschluss in St. Martin.

Die Andacht unter dem Thema „Weihnachten ganz nah“ wurde liebevoll von einigen Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgängen 6, 11 und 12 unter der Leitung der Religionslehrerin Konstanze Renn und des Referendars Lukas Steinbeck vorbereitet und begeisterte alle Besucher. „Die Vorbereitungen für den Gottesdienst haben uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns darüber, dass er allen Anwesenden gefallen hat.“ sagte Caterina Bittendorf aus dem Vorbereitungsteam.

Im Zentrum des Gottesdienstes stand das bekannte Lied „So soll es sein, so kann es bleiben“ von der Gruppe „Ich + Ich“, welches von dem Schulchor gesungen wurde. In einem Rollenspiel setzten sich die Schüler dann damit auseinander, welche Bedeutung dieser Popsong haben kann. Zum einen thematisiert er die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Des Weiteren verdeutlicht das Lied ein besonderes Gefühl von Weihnachten, das sich nicht beschreiben lässt: Jeder hätte dieses Gefühl aber am liebsten das ganze Jahr. Denn an diesen wenigen Tagen scheint für eine kurze Zeit alles gut zu sein und alle wünschen sich, dass es das ganze Jahr so bleiben möge. Zum anderen beschreibt das Lied aber auch den Wunsch nach der Ausweitung des Reich Gottes, das mit der Geburt Jesu vor über 2000 Jahren begonnen hat. Es wird nach christlichem Glauben erst im Jenseits vollendet, ist aber in Teilen schon auf der Erde zu spüren. Wenn das Lied aber wirklich vom Anbruch des Reich Gottes handelt, wo sind dann Anzeichen auf ein besseres Leben in der heutigen Welt zu spüren, wenn man sieht, dass die Gegenwart von Gewalt und Konflikten geprägt ist? Diese und noch viele weitere Fragen wurden in dem Rollenspiel behandelt und durch kleine schauspielerische Darbietungen von Kindern aus dem sechsten Jahrgang untermalt.

Neben dem Rollenspiel sorgten beide Schulchöre, die Bellplate-AG, eine Schattenwand, auf der die Weihnachtsgeschichte dargestellt wurde, und die gemeinsam gesungenen Lieder für eine festliche Stimmung. Es war ein rundum gelungener Gottesdienst, für den es sich gelohnt hatte, nach dem offiziellen Schulschluss in die voll besetzte Kirche zu gehen. Mit dieser Feier entließ die Albert-Schweitzer-Schule ihre Schülerinnen und Schüler in die wohlverdienten Weihnachtsferien und vielleicht einige Gottesdienstteilnehmer und -teilnehmerinnen auch mit dem Gedanken, dass jeder durch sein Verhalten die Welt ein kleines bisschen besser machen kann.

Ann-Cathrin Puls

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!