Main Menu

Einladung zum 70. Geburtsag der ASS

Titelfoto aus : „Durch’s Jahr mit Albert Schweitzer“, Erstausgabe im Albert Schweitzer Familienwerk e. V., Uslar Die Albert-Schweitzer-Schule in Nienburg feiert den

70ten Geburtstag

ihrer Namensgebung. Damit waren wir 1949 die erste Schule, die den Namen Albert Schweitzers führen durfte. Daher möchten wir ganz herzlich zu einer Feierstunde am

Montag, dem 17. Juni 2019
um 19:00 Uhr in den
Giebelsaal der Schule

einladen. Als Festredner konnten wir den stellvertretenden Vorsitzenden des Deutschen Hilfsvereins Albert-Schweitzer-Spital in Lambarene

Herrn Dr. Roland Wolf

(Vorsitzender der Internationalen Spitalstiftung)

gewinnen.Er wird darüber berichten, was Lambarene auch heute noch lehrt.

Im Anschluss an die Feierstunde bittet die ASS zu einem Empfang.

 

Mit der Bitte um Anmeldung im Sekretariat.

Albert-Schweitzer-Schule

Friedrichstr. 2

31582 Nienburg

Fon:  05021-87-760

Mail: sekretariat@ass-nienburg-i.de

Sozialer Tag am 29.05.2019

Hier findet Ihr die Formulare für den sozialen Tag an der ASS.

 

 

Bitte überweisen Sie die Spende bis zum 07.06.2019 auf das Spendenkonto:

Kontoinhaber:Verein der Freunde der ASS

IBAN:DE72 2565 0106 0036 0660 82

Verwendungszweck: Sozialer Tag, Name und Klasse der spendenden Schülerin/des spendenden Schülers

In einem persönlichen Brief an die Schule vom 12. Januar 1949 schreibt Albert Schweitzer:

 

„ … dass Ihre Schule meinen Namen führen soll, ja, da stört mich ein bisschen, dass meine Person in den Vordergrund gerückt wird. Aber Sie allein sollen entscheiden, und wie Sie es machen, ist es recht. …“

 

 

 

Die ASS stellt ein!

Das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule  bietet vom 15.08.2019 bis 15.07.2020 eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst an. 

 

Folgende Tätigkeiten sind gewünscht:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und der Ausgabe der Mittagsverpflegung,
  • Betreuung der Schüler/innen bei der Hausaufgabenhilfe,
  • Unterstützung von Arbeitsgemeinschaften im Rahmen der Ganztagsbetreuung,
  • Planung und Entwicklung von Betreuungsangeboten,
  • Zusammenarbeit mit der für den Ganztag verantwortlichen Lehrkraft sowie Unterstützung bei deren Aufgaben.

 

Wir suchen eine Person mit Interesse an der Arbeit im schulischen Alltag, Interesse am Umgang mit Schülerinnen und Schülern, ausgeprägter Teamfähigkeit, Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit.


Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Internetseite der Stadt Nienburg.

Lecker! Probeessen schmeckt ASS-Schülern

„Das schmeckt ja wie bei meiner Mutter!“, „Prima!“ oder „Total lecker!“. Diese eher ungewöhnlich klingenden Aussagen über Kantinenessen stammen von Schülerinnen und Schülern, die in der Cafeteria der Albert-Schweitzer-Schule erste Testessen für die zukünftige Mittagsverpflegung eingenommen haben.  

Vom 10.12 bis zum 12.12 wurde ein begrenzter Probebetrieb der Mittagsverpflegung aufgenommen und die jungen Gastrokritiker waren mit den angebotenen Speisen durchweg sehr zufrieden.

An der Albert-Schweitzer-Schule wird es ab Januar 2013 eine regelmäßige Mittagsverpflegung geben, denn seit der Einführung des Abiturs nach der 12. Klasse findet an allen Gymnasien vermehrt Nachmittagsunterricht statt. Den  Schülerinnen und Schülern soll über Mittag ein attraktives Verpflegungsangebot in der Schule gemacht werden, das einerseits billiger, andererseits aber auch gesünder als die üblichen Fast-Food-Angebote in der Innenstadt ist. Dass die Konkurrenz groß ist, wissen alle an der Planung Beteiligten, denn die Versuchung für die Kinder und Jugendlichen ist natürlich enorm, das Essensgeld für Pommes, Pizza oder Pringles auszugeben. Trotzdem meldeten sich ca. 60 Schülerinnen und Schüler in der dreitägigen Testphase zum Essen an und wurden nicht enttäuscht: Das Tagesangebot umfasste je zwei Gerichte, eines davon natürlich vegetarisch, je einen Beilagensalat und einen Nachtisch.

Die Speisen werden von der Firma Menü Tieltscher geliefert und pünktlich zur 6. Stunde in Dampfkonvektomaten zubereitet. Für die Zubereitung der Frischekomponenten wie auch für die  Ausgabe der Speisen konnte eine kompetente Küchenkraft gewonnen werden.

In der Anfangsphase werden vom Sekretariat noch Essensmarken verkauft. In absehbarer Zeit soll jedoch ein unkompliziertes bargeldloses Bezahlsystem mit einer aufladbaren Chipkarte eingeführt werden. „Dies soll sicherstellen, dass gesundes Essen auf dem Teller landet und das Essensgeld, das die Eltern ihrem Nachwuchs geben, zweckgebunden verwendet wird“, erklärt Andrea Schule in den Bäumen, Mitglied der Planungsgruppe Mittagsverpflegung an der ASS.

Ab Januar des kommenden Jahres wird dann von Montag bis Mittwoch eine regelmäßige Mittagsverpflegung angeboten, denn an diesen Tagen finden die meisten Nachmittagsveranstaltungen in der Schule statt. Die Menüs werden zwischen 2,40€ (vegetarisch) und 2,90€ (für Fleischliebhaber) kosten und die Essensmarken finden nach der positiven Resonanz des Testbetriebs reißenden Absatz. „Man will das Essen eben auch mal ausprobieren, wo doch die anderen gesagt haben, dass das gut schmeckt“, sagt Sarah (15) beim Kartenkauf. Und Daniel (17) erklärt: „Ich habe schon an zwei Essen teilgenommen. Lecker war das Hähnchen und satt geworden bin ich auch.“

Das Angebot für die erste Woche im Januar wirkt ebenso verlockend wie abwechslungsreich: Neben Boeuf Stroganoff mit Champignons, Bandnudeln mit Hühnergeschnetzeltem und Paprika-Karotten-Gemüse, oder Alaska Seelachs mit Möhren und Brokkoli gibt es entsprechende vegetarische Gerichte wie Rigatoni California oder Pfannkuchen mit Apfelfüllung und Rosinen. Obst, Obstsalate, grüne Salate und Desserts gehören ebenfalls zu den Menüs. Ein ausgewogenes und gesundes und mehrgängiges Mittagessen für höchstens 2,90€ dürfte für die Schülerinnen und Schüler in der Stadt nur schwer zu finden sein. Jetzt kommt es darauf an, dass es dem Caterer gelingt, den Geschmack der jungen Gäste auch zukünftig zu treffen. Wenn ihm dies glückt, wird die Mittagsverpflegung an der Albert-Schweitzer-Schule mit Sicherheit eine kulinarische Erfolgsgeschichte werden.

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!