Farbe, Form und Fantasie für Krankenhausflure

Eröffnung der 16. Ausstellung  "Kunst im Krankenhaus" am Donnerstag, 26.05. / Ausstellung in Kooperation von ASS, Stadtelternrat und Krankenhaus Nienburg

 

Leinwand statt Rauhfaser? Oberflächen bunt bemalt statt weiß getüncht? Form folgt Fantasie statt Form folgt Funktion? Ab Donnerstag, dem 26.05.2016, bricht das Krankenhaus Nienburg wieder mit gängigen Erwartungen. Dann nämlich wird zum nicht weniger als sechzehnten Mal eine Ausstellung der Reihe 'Kunst im Krankenhaus' eröffnet, in der Nachwuchskünstler in den Fluren des Krankenhauses Nienburg eine bunte Palette ihrer Werke zeigen. Seit fast acht Jahren nämlich stellt das Krankenhaus Nienburg in Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule in wechselnden Ausstellungen Bilder aus, die im Kunstunterricht regionaler Schulen entstanden sind. Für die 16. Ausstellung >Kunst im Krankenhaus< wurde die Kooperation sogar noch erweitert: Neben dem Krankenhaus und der Albert-Schweitzer-Schule zeichnet diesmal auch der Stadtelternrat Nienburg verantwortlich für die erfolgreiche Ausstellungsreihe. Und so haben die halbjährlich wechselnden Ausstellungen, deren Bilder die öffentlich zugänglichen Bereiche der Klinik schmücken, seit ihrer Einführung bereits mehrere tausend Besucher angelockt. Mit der 16. Ausstellungseröffnung sind wieder mehrere hundert Exponate von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Albert-Schweitzer-Schule sowie der Grundschulen Estorf, Marklohe, Rodewald und Steimbke Besuchern und Kunstinteressierten innerhalb der Besuchszeiten des Hospitals zugänglich.

Die Eröffnung der Kunstausstellung erfolgt am Donnerstag, dem 26.05.2016, um 17:30h im Foyer des Krankenhauses durch Frau Insa Höltke, Schulleiterin der Grundschule Marklohe.  Alle Interessierten seien hiermit herzlich eingeladen.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar