Beratungslehrkraft an der Albert-Schweitzer-Schule

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

Wibke Pohlmann, Beratungslehrerin der ASS
Wibke Pohlmann, Beratungslehrerin der ASS

seit Februar 2014 bin ich als Beratungslehrerin an der Albert-Schweitzer-Schule tätig. Auf diesem Weg möchte ich mich vorstellen und über meine Arbeit und die damit verbundenen Beratungsmöglichkeiten informieren. Seit 2002 unterrichte ich an der ASS Latein und Musik.

Ich biete Gesprächstermine für Eltern, Schüler und Lehrer an, die für ein Problem, das die Schule betrifft, Lösungen suchen und dabei unterstützt werden möchten.

Bei welchen Fragestellungen können Sie bzw. könnt Ihr zu einer Beratungslehrkraft gehen?

  • bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensschwierigkeiten
  • bei sozialen Konflikten in der Schule
  • bei familiären oder persönlichen Problemen

Selbstverständlich bleibt die Klassenleitung Ansprechpartner bei Problemen. Wenn Sie sich über Gespräche mit der Klassenleitung hinaus beraten lassen möchten oder ein Gespräch mit der Klassenleitung aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, wenden Sie sich gerne an mich.

Wie läuft eine Beratung ab?

Eltern, Erziehungsberechtige bzw. Schülerinnen und Schüler kommen zu mir, schildern mir ihre Anliegen und wir besprechen diese vertraulich. In einem Beratungsgespräch geht es nicht in erster Linie um einen schnellen Rat, den man befolgen sollte. Vielmehr wird in aktiver Zusammenarbeit ein Lösungsweg erarbeitet. Falls nötig – und das Einverständnis der Beteiligten vorliegt – erfolgt eine Zusammenarbeit mit anderen Pädagogen, der Schulleitung, Schulpsychologen oder anderen Hilfestellen.

Die vier Leitlinien der Beratung

Als Beratungslehrkraft bin ich an vier Leitlinien gebunden, die die konstruktive Zusammenarbeit mit den Ratsuchenden fördern sollen.

  1. Beratung ist freiwillig. Ratsuchende kommen aus eigenem Antrieb, um ihre Situation zu verändern.
  2. Beratung ist vertraulich. Die Beratungslehrkraft ist zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet, damit sich eine vertrauensvolle Beziehung zu den Ratsuchenden aufbauen lässt. Nur diese bestimmen, welche Informationen in welchem Umfang an welche Personen weitergegeben werden.
  3. Beratung ist unabhängig. Die Beratungslehrkraft unterliegt keinen Anweisungen von außen. Handlungsschritte des Ratsuchenden werden von ihm eigenständig umgesetzt.
  4. Beratung beachtet die Verantwortungsstruktur, d. h. die Beratungslehrkraft beachtet die Verantwortungsbereiche anderer am Schulleben beteiligten Personen.

Wie können Sie/könnt Ihr mit mir in Kontakt treten?

Ich bin erreichbar per E-Mail unter: beratung@ass-nienburg-i.de.
Daneben biete ich wöchentliche Sprechzeiten an. Diese hängen am Informationsbrett aus.


Mit freundlichen Grüßen

Wibke Pohlmann

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar